Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

UN-Inspektoren bestätigen Einsatzbereitschaft der österreichischen Soldaten

27. Juli 2009 - 

Ein Inspektionsteam der Vereinten Nationen überprüfte am Montag routinemäßig die Ausrüstung des Bundesheer-Kontingentes im Tschad. Am Tag darauf besuchte auch Generalmajor Kandji, der Kommandant der MINURCAT-Mission, die österreichischen Soldaten.

Einsatzbereite Ausstattung

Der Schwerpunkt der Überprüfungen lag auf der sogenannten Hauptausstattung: auf Fahrzeugen, Waffen und Pioniergeräten der Österreicher. Aber auch Geräte, die allgemein die Einsatzbereitschaft der Soldaten sicherstellen, wurden von den Inspektoren geprüft. Sie begutachteten under anderem den technischen Zustand und die Betriebsbereitschaft von Instandsetzungseinrichtungen, medizinischen Einrichtung, Unterkünften, Büros und der Küche.

Ausrüstung in sehr gutem Zustand

Das Fazit der Inspektoren: Die österreichischen Soldaten hätten sich bestens auf die Überprüfung vorbereitet, und der Zustand der österreichischen Ausrüstung sei ein sehr guter.

MINURCAT-Befehlshaber zu Gast

Am Dienstag konnte Kontingentskommandant Oberstleutnant Bernhard Kundigraber dann den Befehlshaber über alle Soldaten der MINURCAT-Mission im Camp Schönbrunn begrüßen: Generalmajor Elhadji Mouhamedou Kandji aus dem Senegal war gekommen, um sich vor Ort über den Einsatz der Österreicher zu informieren.

Wichtiger Beitrag Österreichs

In persönlichen Gesprächen mit den Peacekeepern verschaffte sich Generalmajor Kandji einen Überblick über die Einsatzbereitschaft und die bisher durchgeführten Aufgaben des Bundesheeres. Er bedankte sich für die gute Arbeit und betonte, wie wichtig der Beitrag Österreichs an der Mission im Tschad sei.

Generalmajor Kandji, 2.v.l., inspiziert ein "Sandviper" Fahrzeug. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Generalmajor Kandji, 2.v.l., inspiziert ein "Sandviper" Fahrzeug.

Auch die Brandschutzmaßnahmen des Camps wurden erläutert. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Auch die Brandschutzmaßnahmen des Camps wurden erläutert.

Nur mit einsatzbereiten Geräten können die Soldaten ihre Aufgaben erfüllen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Nur mit einsatzbereiten Geräten können die Soldaten ihre Aufgaben erfüllen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit