Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Darabos auf Dienstreise im Libanon

22. Dezember 2011 - 

Von Dienstag bis Donnerstag besuchte Verteidigungsminister Norbert Darabos den Libanon, in dem seit Kurzem rund 160 österreichische Soldaten ihren Dienst im Auftrag der Vereinten Nationen versehen. Während seiner Visite führte der Minister politische Gespräche mit Premierminister Najib Mikati, Außenminister Adnan Mansour und Verteidigungsminister Fayez Ghosn.

Österreichisches Engagement

Thema der Unterredungen sei vor allem die UNIFIL-Mission und das Engagement Österreichs gewesen, so Darabos. Die libanesische Regierung schätze und unterstütze die UN-Mission, und Österreich genieße in der Region aufgrund seiner historischen Rolle und als neutraler Staat hohes Ansehen.

Herausfordernde Mission

Die neue Mission des Bundesheeres im Libanon sei sehr herausfordernd, so der Minister, durch seinen langjährigen Einsatz auf den Golanhöhen verfüge das Bundesheer aber über viel Know-how und Erfahrung, die man hier ausspielen könne. Schon jetzt denke er daher über eine Verlängerung der Mission nach.

Darabos mit Premierminister Najib Mikati. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Darabos mit Premierminister Najib Mikati.

Im Gespräch mit Außenminister Adnan Mansour... (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Im Gespräch mit Außenminister Adnan Mansour...

...und mit Verteidigungsminister Fayez Ghosn. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

...und mit Verteidigungsminister Fayez Ghosn.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit