Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

UNIFIL: Logistikkompanie gewährleistet Einsatzbereitschaft

04. Februar 2014 - 

Die "Multirole Logistics Unit"(MRLU) ist eine Logistikkompanie, die für nahezu alle Transportaufgaben im Rahmen der UNIFIL-Mission verantwortlich ist. Um die vielen Fahrzeuge, die für die Abwicklung der Personal- und Cargotransporte notwendig sind einsatzbereit zu halten, sind die Soldaten des Instandsetzungs- und Bergezuges ein wesentlicher Bestandteil dieser Einheit.

Spezialisten vor Ort

Das Team, unter der Führung von Oberleutnant Peter Mahringer, serviciert nach einem durch die UN vorgegebenen Schema alle im Einsatzraum verwendeten UN-Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gewicht und setzt bei Bedarf beschädigte Fahrzeuge in Stand. Die Priorität liegt bei den im österreichischen Kontingent verwendeten Fahrzeugen, den Hakenladesystemen zum Containertransport.

18 Soldaten setzen alles daran, die Einsatzbereitschaft der Kraftfahrzeuge so hoch als möglich zu halten. Davon stehen sechs Soldaten, speziell ausgebildet, für etwaige Bergeeinsätze bereit. Ausgestattet mit drei unterschiedlich ausgerüsteten Bergefahrzeugen können sie basierend auf einer 24/7 Rufbereitschaft durch das "Joint Operation Center" von UNIFIL jederzeit zu Bergeeinsätzen im gesamten Verantwortungsbereich der Mission abberufen werden.

Sonderfahrzeuge

Eine wesentliche Aufgabe übernimmt das drei Mann starke sogenannte"SISU- Instandsetzungsteam" unter der Führung von Oberwachtmeister Gerhard Schmalzbauer. Die 30 finnischen SISU-Radpanzer werden von drei Nationen verwendet. Dieser Trupp arbeitet ausgegliedert vom Instandsetzungszug auf der französischen UN-Position 9-10. Die Soldaten arbeiten komplett selbstständig, unter logistischem Anschluss an das französische Kontingent, und stellen die Einsatzbereitschaft dieser für die Einsatzführung der UN wichtigen geschützen Fahrzeuge sicher.

"Die Räder müssen rollen, damit die Nationen ihre Sicherungsaufgaben wahrnehmen können und auch weiterhin die Stabilität in unserem Gebiet aufrechterhalten werden kann", so Oberleutnant Mahringer.

Die Spezialisten des Instandsetzungszuges. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Spezialisten des Instandsetzungszuges.

In der Werkstättenhalle werden die Fahrzeuge gewartet. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

In der Werkstättenhalle werden die Fahrzeuge gewartet.

Oberwachtmeister Schmalzbauer vor einem finnischen Radpanzer. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberwachtmeister Schmalzbauer vor einem finnischen Radpanzer.

Oberwachtmeister Auinger überprüft die Hydraulikleitungen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberwachtmeister Auinger überprüft die Hydraulikleitungen.

Oberstabswachtmeister Scholz bei Arbeiten an der Abkantmaschine. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Oberstabswachtmeister Scholz bei Arbeiten an der Abkantmaschine.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit