Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichische Heereskraftfahrer im UNIFIL-Einsatz

05. März 2014 - 

Im gesamten Februar 2014 stellten die Soldaten des Cargo-Transportzuges der österreichischen "Multi Role Logistics Unit" (MRLU) die Durchführung der sogenannten "T-Wall"-Transporte für das UN-Hauptquartier sicher.

Campsicherung

Bei diesen "T-Walls" handelt es sich um vier Meter hohe Stahlbetonelemente, die mit den Containerfahrzeugen des Cargo-Transportzuges über eine Distanz von ca. 190 Kilometer ins Hauptquartier nach Naqura transportiert wurden. Damit können in weiterer Folge Schutzmauern zur besseren Campsicherung des Hauptquartieres errichtet werden. Diese Maßnahme bildete den Abschluss der Auflösungen von UN-Positions im Nordosten des Einsatzgebietes.

Das Cargo-Transportteam

Dieses Team besteht aus 29 Heereskraftfahrern und wird von Hauptmann Markus Kirchmair geführt. Der Auftrag der Soldaten ist die Durchführung von Container- und Gütertransporten innerhalb und außerhalb der "Area of Operations" sowie die Gewährleistung der Durchführung von Kontingentsrotationen.

Konzentration, Leistungsbereitschaft und Professionalität

Bereits im Jänner begann die Umsetzung des Auftrages mit umfangreichen Erkundungstätigkeiten. Widrigste Witterungs- und Straßenverhältnisse sowie untypisches Verkehrsverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer stellten für die eingesetzten Heereskraftfahrer eine große Herausforderung dar. "Meine Kraftfahrer bewiesen im Rahmen dieses Auftrages höchste Konzentration, Leistungsbereitschaft und Professionalität", so Hauptmann Kirchmair.

Nach acht herausfordernden Transporten, in denen das kraftfahrerische Talent des öfteren unter Beweis gestellt werden musste, konnte der Auftrag abgeschlossen werden. 1.600 Personenstunden betrug die Einsatzdauer der österreichischen Soldaten. Insgesamt wurden rund 430 Tonnen Gesamtlast an "T-Walls" transportiert, dabei wurden 15.200 Kilometer unfallfrei zurückgelegt.

Besondere Vorsicht bei der Verladung der tonnenschweren Elemente. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Besondere Vorsicht bei der Verladung der tonnenschweren Elemente.

"T-Walls" werden auf Sattelaufleger verladen. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

"T-Walls" werden auf Sattelaufleger verladen.

Hauptmann Kirchmair, der Kommandant der Soldaten des Cargo Transportzuges. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Hauptmann Kirchmair, der Kommandant der Soldaten des Cargo Transportzuges.

Aufstellung vor dem Transport nach Tyre. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Aufstellung vor dem Transport nach Tyre.

Besonderes Augenmerk: Die Einhaltung der Abstände innerhalb des Konvoys. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Besonderes Augenmerk: Die Einhaltung der Abstände innerhalb des Konvoys.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit