Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichische Soldaten versorgen UNIFIL-Truppe

16. April 2014 - 

Von vielen unbeachtet versorgt die Nachschub-Transport-Gruppe der österreichischen Transportkompanie sämtliche andere Kontingente der UNIFIL-Truppe mit Betriebsmitteln. "Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft in der Area of Operations", sagt der Kommandant der Gruppe, Stabswachmeister Frank Koch.

Die Nachschub-Transport-Gruppe

Die Gruppe besteht aus fünf Heereskraftfahrern, die speziell zum Lenken von Tankfahrzeugen ausgebildet sind. Ihr Auftrag ist einerseits der Transport von Dieselkraftstoff in das gesamte Einsatzgebiet, andererseits das Betreiben der stationären Tankanlage und das Betanken von schweren UN-Fahrzeugen vor Ort. Außerdem fällt der Betrieb des Gaslagers zum Umschlag von "Medical Gas" und "Industrial Gas" in den Verantwortungsbereich der Nachschub-Transport-Gruppe.

Die Zusammenarbeit erfolgt hiezu mit der libanesischen Firma MEDCO, die das Bindeglied zur zivilen Wirtschaft darstellt.

Jederzeit für Notfälle bereit

Ist Not am Mann hat die Gruppe auch außerhalb der Öffnungszeiten im Rahmen der Tankbereitschaft jederzeit an sieben Tagen der Woche eine Notfallbetankung sicherzustellen. Die Betankung der Fahrzeuge erfolgt dabei über eine von den österreichischen Soldaten betriebene Containertankanlage. "Die Kontingente müssen ihre Patrouillen jederzeit durchführen können. Wir stellen sicher, dass der Sprit nicht ausgeht", so der Kommandant der Nachschub-Transport-Gruppe.

Regelmäßige Kontrollen gewährleisten die Qualität

Von entscheidender Bedeutung ist die Qualität des Kraftstoffes. "Wenn die Qualität nicht stimmt, kann es zu schweren Schäden an Fahrzeugen und Aggregaten kommen", sagt Stabswachtmeister Frank Koch. Als ausgewiesene Experten wirken die Angehörigen der Nachschub-Transport-Gruppe regelmäßig an Kraftstoff-Qualitätskontrollen und Überprüfungen an Generatoranlagen mit und unterstützen so sowohl die UN-Verantwortlichen als auch die Verantwortlichen in den jeweiligen Camps.

Stabswachtmeister Frank Koch ist Kommandant der Nachschub-Transport-Gruppe. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Stabswachtmeister Frank Koch ist Kommandant der Nachschub-Transport-Gruppe.

Korporal Benjamin Ralph stellt die Qualitätskontrolle sicher. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Korporal Benjamin Ralph stellt die Qualitätskontrolle sicher.

Korporal Jürgen Walch bei der Vorbereitung einer Kfz-Betankung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Korporal Jürgen Walch bei der Vorbereitung einer Kfz-Betankung.

Eine Notfallbetankung. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Eine Notfallbetankung.

Betriebsmittelversorgung mit Tankwagen außerhalb der Dienstzeit. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Betriebsmittelversorgung mit Tankwagen außerhalb der Dienstzeit.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit