Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Sanitäter sind für den Einsatz im Gebirge gerüstet

Innsbruck, 28. Jänner 2020  - Die Feldambulanz des Sanitätszentrums West in Innsbruck hat mit ihren Grundwehrdienern, die dort als Ärzte und Sanitäter arbeiten, am Stubaier Gletscher den "Transport von Verletzten mit Akja" geübt.

Verletzte sicher ins Tal bringen

Ziel dieser Ausbildung war es, eine verletzte Person mit einem Akja beziehungsweise mit einer sogenannten Universaltrage sicher ins Tal zu transportieren. Zuerst erhielten die Soldaten eine Einweisung in die Ausrüstung und dann ging es weiter zu den praktischen Abfahrten mit den Rettungsgeräten.

Bestens gerüstet

Mit diesem und weiteren Trainings ist das Sanitätszentrum West für seine Aufgaben bei den bevorstehenden Heeres- und Regionalmeisterschaften sowie für andere Einsätze im alpinen Gelände bestens gerüstet.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Schifahrerisches Können ist Voraussetzung für den sicheren Transport.

Schifahrerisches Können ist Voraussetzung für den sicheren Transport.

Auch im steilen Gelände muss das sichere Abfahren gewährleistet sein.

Auch im steilen Gelände muss das sichere Abfahren gewährleistet sein.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit