Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

"Ich gelobe…!" schallte es in der Schwarzenberg-Kaserne

Salzburg, 28. Februar 2020  - Großer Tag für 460 Rekruten des Bundesheeres. Im Beisein von zahlreichen Vertretern aus Politik, Militär, der Traditionsverbände sowie unzähligen Familienangehörigen sprachen Salzburgs Soldaten in der Schwarzenberg-Kaserne ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich.

Die Soldaten kamen vom Radarbataillon, dem Pionierbataillon 2, dem Jägerbataillon 8 und dem Militärkommando Salzburg aus der Schwarzenberg-Kaserne, dem Führungsunterstützungsbataillon 2 aus der Krobatin-Kaserne, dem Gebirgskampfzentrum aus der Wallner-Kaserne und dem Jägerbataillon 24 aus der Franz-Joseph-Kaserne.

Sicherheit und Schutz

Die Wichtigkeit des Bundesheeres wurde von allen Rednern unterstrichen. Dafür brauche es aber "die bestmöglichen Rahmenbedingungen, sehr gute Ausbildung und professionelles Gerät", so Brigadier Anton Waldner.

Mitgestaltet wurde die Veranstaltung von Einsatzorganisationen und Traditionsverbänden. Die Militärmusik Salzburg, unter Leitung von Offiziersstellvertreter Johann Schernthanner, sorgte für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung. Nach der Angelobung gab es für die Angehörigen und Ehrengäste eine Kostprobe aus der Feldküche.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Die Rekruten sprechen das Treuegelöbnis.

Die Rekruten sprechen das Treuegelöbnis.

Brigadier Waldner bei seiner Ansprache.

Brigadier Waldner bei seiner Ansprache.

Für die Besucher gab es eine Kostprobe aus der Feldküche.

Für die Besucher gab es eine Kostprobe aus der Feldküche.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit