Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Steiermark: Milizsoldaten in der Einsatzvorbereitung

Truppenübungsplatz Seetaler Alpe, 13. Mai 2020  - Seit 5. Mai 2020 bereiten sich die Milizsoldaten der Jägerkompanie Deutschlandsberg auf dem Truppenübungsplatz Seetaler Alpen auf ihren Einsatz zur Grenzraumüberwachung an der Grenze zu Slowenien vor. Das Ausbildungsprogramm umfasst Ausbildungsziele, die in Unterrichten und in Form kleiner Workshops im Lehrsaal abgehalten werden und zusätzlich praxisnahe Ausbildungsinhalte, wie Scharfschießen, Selbstverteidigung, Nahkampf, Anhaltung und Kontrolle von Personen sowie Fahrzeugen und auch eine umfassende Erste-Hilfe-Ausbildung.

Einsatznahe Ausbildung

Bei ihrer Ausbildung auf den bevorstehenden Einsatz werden die Milizsoldaten auch durch Kadersoldaten aus der Erzherzog-Johann Kaserne in Straß unterstützt. "Durch das einsatzerfahrene Berufskader des Jägerbataillons 17 erhalten unserer Milizsoldaten eine profunde Ausbildung. Der Fokus liegt dabei auf einsatzwahrscheinliche Szenarien. Unsere Soldaten sind motiviert und blicken erwartungsfroh dem Einsatz und den bevorstehenden Aufgaben entgegen", sagt der stellvertretende Kompaniekommandant der Jägerkompanie Deutschlandsberg, Oberleutnant Michael Klug.

Unterbringung und Ausbildung am Truppenübungsplatz

Zur Verlegung der Milizsoldaten auf den Truppenübungsplatz Seetaler Alpen sagt Oberst Manfred Hofer als Kommandant vom Truppenübungsplatz: "Hier finden die Milizsoldaten gerade unter den gegenwärtigen Bedingungen von Covid19 optimale Voraussetzungen bezüglich aufgelockerter Unterbringung in mehreren Mannschaftgebäuden. Die hochwertige und moderne Ausbildungsinfrastruktur und das weitläufige Ausbildungsgelände ermöglichen eine sehr gediegene Vorbereitung für ihren Einsatz im Rahmen der Grenzraumüberwachung."

Einhaltung der Covid-19-Schutzmaßnahmen

Dem vorsorglichen Schutz der Milizsoldaten gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus wurde seit ihrem Einrücken am 4. Mai immer eine besondere Beachtung gewidmet. Die Unterbringung und die Ausbildung der Milizsoldaten finden unter strikter Beachtung der Covid-19-Schutzmaßnahmen statt. Die Einsatzvorbereitung dauert für die meisten Milizsoldaten bis zum 18. Mai 2020, bevor ihr Einsatz an der Grenze beginnt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Die Nahkampfausbildung erfolgt, um sich in Gefahrensituationen selbst schützen zu können.

Die Nahkampfausbildung erfolgt, um sich in Gefahrensituationen selbst schützen zu können.

Oberleutnant Michael Klug ist ein erfahrener Milizoffizier und kann bereits auf mehrere Einsätze zurückblicken.

Oberleutnant Michael Klug ist ein erfahrener Milizoffizier und kann bereits auf mehrere Einsätze zurückblicken.

Die Schießausbildung ist ein wesentlicher Teil der Einsatzvorbereitung.

Die Schießausbildung ist ein wesentlicher Teil der Einsatzvorbereitung.

Oberst Manfred Hofer kennt als Kommandant die Bedürfnisse der Milizsoldaten.

Oberst Manfred Hofer kennt als Kommandant die Bedürfnisse der Milizsoldaten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit