Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Gefechtsübung "Jauntal 2000"

Verteidigungsminister erstmals zu Truppenbesuch

Aktuelles

Klagenfurt, 28. Jänner 2000  - Die erste Übungswoche ist dem Thema "Sicherung der Staatsgrenze" gewidmet. Donnerstag, den 24. Februar ab 09.00 Uhr, wird Verteidigungsminister Herbert Scheibner den Soldaten des Bundesheeres erstmals einen Besuch im Rahmen einer Übung abstatten.

Unsere Soldaten nehmen derzeit in den Räumen Klagenfurt- Land, Völkermarkt, Bleiburg und Eberndorf ihre Aufgaben zur Überwachung einer fiktiven Staatsgrenze wahr. Entlang von Straßen im Übungsraum wurden Kontrollpunkte errichtet, im Hinterland werden Schutzobjekte überwacht und ein Panzergrenadierbataillon hält sich als Reserve, zur Unterstützung der Teile an der Staatsgrenze bereit. Der Kommandant der Militärakademie, Korpskommandant Karl- Heinz Fitzal, zeigt sich mit der Aufnahme der Soldaten im Übungsraum und der Zusammenarbeit mit dem Behörden sehr zufrieden: "Wir spüren, dass wir hier sehr willkommen sind, wodurch die Kooperation mit der Bevölkerung und den öffentlichen Stellen sehr erleichtert wird".

24 02 2000

Truppenbesuch von Bundesminister Herbert Scheibner

Am Donnerstag, dem 24 Februar 2000, stattete Bundesminister Herbert Scheibner der übenden Truppe einen Besuch ab, wobei er vom Übungsleiter, Korpskommandant Karl-Heinz FITZAL, in den Gefechtsstreifen der 10. Jägerbrigade eingewiesen wurde.

Nach der der Begrüßung sowie einem Briefíng über Übungszweck und -thema erfolgte der Weiterflug in den Raum Annabrücke (DRAU), wo der Minister Scheibner durch den örtlichen Kommandanten anhand einer Übungsdarstellung in den Schwimmbrückenbau eingewiesen wurde. Anschließend erfolgte die Überquerung der Schwimmbrücke mittels Schützenpanzer SAURER sowie eine kurze Einweisung in das zum Schutz der Brücke eingesetzte leichte Fliegerabwehrlenkwaffensystem MISTRAL. An einem fiktiven 000228_Jauntal-Foto-3-k.jpg (8903 Byte)000228_Jauntal-Foto-4-k.jpg (9134 Byte)Grenzüberganz wurdenBundesminster Scheibner durch Fähnriche des Akademikerbataillons der Theresianischen Militärakademie Standardsituationen wie, die Aufnahme von Flüchtlingen und das Entwaffnen und Abführen von bewaffneten Personen demonstriert. Auch hier suchte der Bundesminister im direkten persönlichen Gespräch den Kontakt mit den Soldaten der übenden Truppe.

28 02 2000

Soldaten luden zum Informationstag

Am Samstag, dem 26. Februar 2000, fanden an fünf verschiedenen Orten Informationsveranstaltungen statt, die sich regem Zuschauerinteresse erfreuten. Als die Veranstaltung mit dem größten Publikumsinteresse erwies sich die Geräteschau samt Platzkonzert, Schieß- und Gefechtsvorführung in Winklern bei Völkermarkt, zu der weit mehr als 1.000 Besucher kamen.

Die in die Übung "Jauntal 2000" integrierten Verbände präsentierten sich am vergangenen Samstag im gesamten Übungsraum. In Winklern, Eberndorf, Glantschach, Gallizien und Wildenstein gab es "Sicherheit zum Anfassen". Das Demonstrationsschießen des Schützenpanzers "Saurer", des Mannschaftstransportpanzers "Pandur", des Jagdpanzers "Kürassier" und des Kampfpanzers "Leopard" in Winklern erwies sich dabei als Publikumsmagnet und bot den Zusehern einen eindrucksvollen Einblick in das Leistungsvermögen der Soldaten und deren Ausrüstung sowie des gezeigten Gerätes.

Als Alternative zur Schießvorführung bot die Militärmusik des Militärkommandos Kärnten am 26. Februar in Gallizien den "Großen Österreichischen Zapfenstreich".

In die zweite Übunswoche, mit dem Thema "Verzögerungskampf", sind auch die am Freitag den 25. Februar eingetroffenen sieben Stück Kampfpanzer "Leopard" und Teile des Fliegerabwehrregimentes 3 aus Hörsching - Oberösterreich eingebunden.

Die Übung dauert bis Freitag, den 3. März 2000, und endet mit einem Vorbeimarsch aller Übungsteile um 13.00 Uhr in Bleiburg.

Pioniere haben eine Brücke errichtet.

Pioniere haben eine Brücke errichtet.

die Fliegerabwehrwaffe 'Mistral'.

die Fliegerabwehrwaffe 'Mistral'.

Verteidigungsminister Scheibner begrüßt Manöverteilnehmer ...

Verteidigungsminister Scheibner begrüßt Manöverteilnehmer ...

... und sieht sich um.

... und sieht sich um.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit