Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Interview mit Major Josef Pulko

Wien, 11. August 2000  - Interview, aufgenommen von Hauptmann Harald Straussberger, S5 der 1. Jägerbrigade

Herr Major, warum haben sie sich zur PfP-Übung "Cooperative Determination 2000" gemeldet?

Major Josef Pulko:

Es ist für mich jedesmal eine Herausforderung mit Offizieren und Unteroffizieren anderer Armeen zusammenzuarbeiten und dabei auch eine eigene Standortbestimmung vornehmen zu können.

Sie sind Kommandant eines Bataillons mit Kompanien verschiedener Länder und auch ihr Stab ist international. Wie erfolgt die Zusammenarbeit in ihrem Stab?

Major Josef Pulko:

Zu Beginn war es erforderlich, die Zusammenarbeit innerhalb des multinationalen Stabes klar zu strukturieren. Mittlerweile klappt die Bearbeitung von Problemstellungen hervorragend.

Eine Kompanie in ihrem Bataillon wird von den US-Marines gestellt. Durch Filme wird ein gewisses Bild von diesen Elitesoldaten erzeugt. Worin liegt die Besonderheit dieser Soldaten?

Major Josef Pulko:

Marines sind weltweit bekannt und viele junge Burschen träumen davon, selbst einmal Teil einer solchen Eliteeinheit zu werden. Die Besonderheit liegt in ihrer professionellen Art, Unmögliches möglich zu machen und in ihrer elitären Grundhaltung.

Profitieren sie von dieser Übung für ihre Arbeit in Österreich?

Major Josef Pulko:

Unbedingt! Eine meiner Hauptaufgaben in Österreich ist die Vorbereitung und Ausbildung unserer Soldaten für den Einsatz im Kosovo.

Sind Übungen wie die CDE 2000 als Vorbereitung für eine Entsendung in den Kosovo geeignet?

Major Josef Pulko:

Diese Frage ist mit einem klaren Ja zu beantworten. Die Anwendung der Nato Verfahren innerhalb der Stabsarbeit erleichtert auf jeden Fall den Einstieg in die Mission.

Welche Eindrücke werden Sie von dieser Übung mit nach Hause nehmen?

Major Josef Pulko:

Auf jeden Fall die hervorragende Organisation der Schweizer als "Host-Nation" für diese PfP-Übung. Natürlich habe ich auch von neuen Arbeitstechniken im Rahmen des multinationalen Stabes profitiert. Auf der menschlichen Ebene nehme ich die hervorragende Kameradschaft mit den Soldaten anderer Nationen, im besonderen mit den Marines, mit nach Hause.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit