Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Interview mit Stabswachtmeister Reinhard Rauch

Wien, 11. August 2000  - Interview, aufgenommen von Hauptmann Harald Straussberger, S5 der 1. Jägerbrigade

Herr Stabswachtmeister, Sie sind einer von 10 Unteroffizieren der 1. Jägerbrigade, die an der NATO PfP-Übung Cooperative Determination 2000 in der Schweiz teilnehmen. Welche Gründe haben sie zu dem Schritt geführt, an dieser Auslandsübung freiwillig teilzunehmen?

Stabswachtmeister Reinhard Rauch: Aufgrund der ständigen Diskussionen über Berufsheer und NATO-Beitritt möchte ich Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit anderen Armeen sammeln. Außerdem überlege ich, an einem Auslandseinsatz teilzunehmen.

In welchem Bereich sind Sie tätig?

Stabswachtmeister Reinhard Rauch: Ich bin als Administrations-UO im Presse- und Informationszentrum eingeteilt und mein Aufgabenbereich umfaßt vorwiegend organisatorische bzw. administrative Tätigkeiten.

Bei der CDE 2000 wird die englische Sprache verwendet. Gibt es dabei Probleme mit den anderen Nationen?

Stabswachtmeister Reinhard Rauch: Aufgrund der sprachlichen Vorbereitung beim Kurs "Tactical English for Land Forces in Peace Support Operations" gibt es bei der Verständigung eigentlich keine großen Probleme.

Wie haben Sie sich auf diese Übung vorbereitet?

tabswachtmeister Reinhard Rauch: Da die Sprache sicherlich das größte Problem für mich bedeutet, habe ich auch privat Englisch gelernt.

Wo sehen Sie den größten Gewinn für Sie durch diese Übung?

Stabswachtmeister Reinhard Rauch: Durch die Zusammenarbeit mit Soldaten anderer Armeen lernt man auch andere Arbeitsweisen kennen, sammelt Erfahrung und ich werde sicher einige Dinge für meine dienstlichen Tätigkeiten verwenden können. Natürlich ist das Sprachtraining unbezahlbar.

Wie gefällt es Ihnen in der Schweiz?

Stabswachtmeister Reinhard Rauch: Die Schweiz ist ein landschaftlich sehr schönes und sauberes Land. Die Bevölkerung ist sehr freundlich, entgegenkomend und hilfsbereit. Die Ausflugsfahrt in die Kantone Uri und Schwyz hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Kurz gesagt, es gefällt mit sehr gut und ich werde sicher in nächster Zeit einen Urlaub hier verbringen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit