Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bau einer neuen Truppenwerkstätte in Horn

Horn, 09. November 2000  - Am 9. November setzte Verteidigungsminister Herbert Scheibner in der Radetzkykaserne Horn den Spatenstich für den Bau einer neuen Truppenwerkstätte.

"Dieser Kasernenstandort ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region", betonte Herbert Scheibner in seiner Festansprache. Das Panzergrenadierbataillon 9 hat sich in der Vergangenheit trotz der infrastrukturell schwierigen Instandsetzungsbedingungen durch einen überdurchschnittlich hohen Klarstand bei Ketten- und Räderfahrzeugen ausgezeichnet.

Die alte Werkstätte war in einem Gebäude aus dem Jahr 1937 untergebracht. Das Auftragsvolumen für das Bauvorhaben, welches diese nun ersetzen soll, beträgt ca. 32 Millionen Schilling.

Die neue Werkstätte wird aus vier Werkstättenboxen, zwei Wartungsboxen, Handwerkstätten für Elektriker, Schlosser sowie für Waffenmeister bestehen und somit für die Instandhaltung und Wartung für ca. 80 Ketten- und ca. 90 Räderfahrzeuge dienen.

Mit dem Neubau dieser Werkstätte ist der Erhalt von ca. 25 Arbeitsplätzen für die Zukunft gesichert.

 Der Kasernkommandant (ganz links) und der Verteidigungsminister beim Setzen des Spatenstichs.

Der Kasernkommandant (ganz links) und der Verteidigungsminister beim Setzen des Spatenstichs.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit