Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Dr. Werner Fasslabend - Verteidigungsminister

Wien, 04. Februar 2000  - Werner Fasslabend wurde am 5. März 1944 in Marchegg geboren. Nach seiner schulischen Ausbildung in Gänserndorf und am Theresianum in Wien maturierte er 1963. Im Anschluß daran studierte er zunächst ein Jahr an der Wilbraham Academy in den USA Sprachen und Geschichte, danach Rechtswissenschaften an der Universität Wien und wurde 1970 promoviert. Es folgte eine einjährige Gerichtspraxis. 1971 wurde er Product Manager bei Henkel-Persil, wo er zuletzt als Verkaufsleiter tätig war.

Auch in der Österreichischen Volkspartei markieren wichtige Funktionen den Weg von Dr. Werner Fasslabend: 1975 wurde er Mitglied des Gemeinderates von Marchegg, 1980 Bezirksparteiobmann der ÖVP/Marchegg und Bereichssprecher, 1984 Hauptbezirksparteiobmann der ÖVP/Gänserndorf und 1985 Landesobmann der Berufssektion Angestellte im Niederösterreichischen Arbeiter- und Angestelltenbund (ÖAAB), 1994 Landesobmann des NÖAAB. 1996 wurde Dr. Fasslabend zum Obmann der Bundesorganisation des Österreichischen Arbeiter- und Angestelltenbundes gewählt.

Am 18. Dezember 1990 hat Dr. Werner Fasslabend sein Amt als Bundesminister für Landesverteidigung übernommen. In seiner Amtszeit als Verteidigungsminister hat Dr. Fasslabend eine tiefgreifende Verwaltungsreform, die laufende Anpassung der Heeresgliederung an die neue Bedrohungssituationen sowie eine Ausbildungsreform durchgeführt und die Neuausstattung des Bundesheeres mit modernen Waffensystemen (so z.B. mit Lenkwaffen) eingeleitet. Dr. Fasslabend beendete seine Amtszeit mit 04. Februar 2000. Er war somit der Verteidigungsminister der 2. Republik mit der bisher längsten Amtszeit.

Verteidigungsminister Dr. Werner Fasslabend galt als prononcierter Vertreter einer aktiven Mitarbeit Österreichs an der Gestaltung der zukünftigen europäischen Sicherheitspolitik in einem möglichst engen Zusammenwirken mit EU, WEU und NATO.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Verteidigungsminister Dr. Werner Fasslabend.

Verteidigungsminister Dr. Werner Fasslabend.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit