Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Weltcuprennen und Special Olympics

Kitzbühel und Leutasch, 20. Jänner 2008  - Auch heute konnte sich Verteidigungsminister Mag. Norbert Darabos vom ungebrochenen Einsatzwillen seiner Soldaten überzeugen. Das österreichische Bundesheer unterstützte weiterhin mit vollem Engagement die Schirennen in Kitzbühel. Bis zum letzten Läufer des Slaloms standen Tiroler und Kärntner Soldaten an der Piste und erledigten ihre Arbeit. Unermüdlich waren sie bei der Präparation vor und während des Torlaufes im Einsatz.

Die Special Olympics

Gleichzeitig sind bei den vom 18. Jänner bis 21. Jänner 2008 stattfindenden „Special Olympics“ Winterspielen in Innsbruck Soldaten des österreichischen Bundesheeres im Einsatz. Ob ihr Einsatz den Spitzensportlern in Kitzbühel gilt, oder in der Leutasch und in Mutters für die „Special Olympics“ gearbeitet wird, macht keinen Unterschied. Die eingesetzten Bundesheersoldaten gehen mit Feuereifer an die ihnen gestellten Aufgaben heran.

Absamer Soldaten helfen

Bei den „Special Olympics“ unterstützen 45 Mann der ABC-Abwehrkompanie die Durchführung der Wettkämpfe. Transport von Sportlern und Betreuern mit Großraumbussen, Präparierung der Wettkampfstrecken, Bereitstellen von heißen Getränken - die Soldaten helfen wo sie können. So werden für die Behindertensportler beispielsweise rund 1.000 Liter Tee pro Tag benötigt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Soldaten präparieren vor jedem Läufer die Rennstrecke.

Soldaten präparieren vor jedem Läufer die Rennstrecke.

Die Soldaten der Absamer ABC-Abwehrkompanie unterstützen die Durchführung.

Die Soldaten der Absamer ABC-Abwehrkompanie unterstützen die Durchführung.

Heiße Getränke für die Behindertensportler.

Heiße Getränke für die Behindertensportler.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit