Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Vorbereitungen für "Dädalus 08" sind abgeschlossen

Bregenz, 22. Jänner 2008  - Für die Luftraumsicherungsoperation "Dädalus 08" haben die eingesetzten Soldaten des Bundesheeres heute ihre Vorbereitungen abgeschlossen. Die Radarstationen sowie zusätzliche Fernmelde-Einrichtungen haben ihre Tätigkeit aufgenommen. Unter anderem hat am Hochberg/Pfänder eine mobile Mittelbereichsradarstation Stellung bezogen.

Mobile Radarstation

Derartige Radarstationen können auf geländegängigen Schwerfahrzeugen transportiert werden und sind innerhalb weniger Stunden einsatzbereit. Ihre Radardaten werden mit einem eigenen mobilen Fernmeldesystem in die Luftraumüberwachungszentrale übertragen und dort mit den Radardaten anderer Stationen zu einem Gesamtradarbild verarbeitet.

hohe technische Qualität

Aus so genannten "Operational Shelters" vor Ort können Radarleitoffiziere selbständig mit den Luftraumüberwachungs-Flugzeugen Kontakt aufnehmen und Abfangeinsätze leiten. Dabei kommt die hohe technische Qualität der Radargeräte mit ihrer Fähigkeit zur dreidimensionalen Erfassung von Flugobjekten zum tragen. Nur die gleichzeitige Messung von Entfernung, Richtung und Höhe eines Fliegers ermöglicht eine exakte Luftraumüberwachung.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Vorarlberg

Das Mittelbereichsradar am Hochberg/Pfänder kann auf geländegängigen Schwerfahrzeugen transportiert werden.

Das Mittelbereichsradar am Hochberg/Pfänder kann auf geländegängigen Schwerfahrzeugen transportiert werden.

In wenigen Stunden ist es aufgebaut und einsatzbereit.

In wenigen Stunden ist es aufgebaut und einsatzbereit.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit