Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ausländische Gäste bei den Bereichsmeisterschaften Ost

TÜPL Seetaler Alpe, 25. Jänner 2008  - Auf Einladung des Militärkommandanten von Wien, Brigadier Franz Reiszner, waren auch heuer wieder die vier Hauptstadt-Kommandanten aus Berlin, Budapest, Ljubljana und Prag mit 40 ihrer Soldaten zu den Bereichsmeisterschaften Ost am Truppenübungsplatz Seetaler Alpe angereist.

"Sechseinhalb" Patrouillen aus benachbarten Ländern

Aus Ungarn kam neben der ersten weiblichen Patrouille noch eine zweite Mannschaft nach Österreich. Ebenfalls zwei Teams mit je vier Wettkämpfern kamen aus der Tschechischen Republik. Slowenien stellte eine Patrouille. Deutschland brachte sechs Wettkämpfer zu den Bereichsmeisterschaften. Daraus ergaben sich eine rein deutsche Patrouille und eine gemischte mit zwei Teilnehmern aus Wien.

Alle gaben ihr Bestes

Von 21. bis 24. Jänner gaben die Teilnehmer beim Training und im Wettkampf alles. Nach einer interessanten Woche konnte schlussendlich in der Wertung der Gäste die Patrouille aus Deutschland den ersten Rang erreichen. Den Bereichsmeister von Wien im Patrouillenlauf stellt heuer erstmals eine Mannschaft der Garde.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Der "Zirbl" (Bildmitte) begrüßte die internationalen Gästen.

Der "Zirbl" (Bildmitte) begrüßte die internationalen Gästen.

Hauptmann Christian Hollerer (r.), der Mannschaftsführer des siegreichen Garde-Teams, gewann auch die Einzelwertung im Triathlon. Brigadier Franz Reiszner gratulierte.

Hauptmann Christian Hollerer (r.), der Mannschaftsführer des siegreichen Garde-Teams, gewann auch die Einzelwertung im Triathlon. Brigadier Franz Reiszner gratulierte.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit