Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalmajor Heidecker besucht die Soldaten im Mölltal

Mühldorf im Mölltal, 20. Februar 2008  - Der stellvertretende Kommandant der Streitkräfte, Generalmajor Dieter Heidecker, besuchte am Mittwoch die Soldaten im Assistenzeinsatz im Mölltal. Heidecker machte sich vor Ort ein Bild über die Ausmaße der Schäden des orkanartigen Sturmes "Paula".

Gespräche mit den Soldaten

Generalmajor Heidecker nützte die Gelegenheit, um sich mit den Soldaten über deren Befinden und die Umstände des Einsatzes zu unterhalten. Gleichzeitig bedankte er sich für die engagierte und unermüdliche Leistung in dem extrem steilen Gelände. Zuvor wurde er vom militärischen Einsatzleiter, Oberst Rudolf Wastl, sowie vom Bezirksforstinspektor von Spittal/Drau, Sepp Moritz, in die aktuelle Lage eingewiesen und über die bisherigen Arbeiten informiert.

Bundesheer unverzichtbar

Landesrat Uwe Scheuch ließ es sich nicht nehmen, den hochrangigen militärischen Besuch zu begrüßen. Dabei bedankte er sich bei den Assistenzsoldaten und bei den Mitarbeitern der Bundesforste für die rasche und effektive Hilfe sowie für die professionelle Zusammenarbeit. Er stellte auch fest, dass das Österreichische Bundesheer bei Gefahr in Verzug unverzichtbar ist und sagte auch eine Unterstützung seinerseits im Bereich der Ausrüstung für die Pioniere zu.

Assistenzeinsatz

Seit Freitag, den 1. Februar 2008, sind rund 90 Villacher Pioniersoldaten und Hochalpinspezialisten vom Jägerbataillon 26 aus Spittal/Drau sowie zwei "Black Hawk"-Hubschrauber im Assistenzeinsatz im Gebiet von Mühldorf/Mölltal. Bis jetzt wurden ca. 1.000 Festmeter aus den tiefen Gräben geflogen, rund 300 warten noch im Kaponiggraben.

Der Assistenzeinsatz wird voraussichtlich am Freitag, den 22. Februar, enden. Bis dahin sollten die gefährlichen Verklausungen in den tiefen Gräben und Schluchten beseitigt sein. Die Aufräumarbeiten werden aber noch einige Monate in Anspruch nehmen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Kärnten

Oberst Rudolf Wastl (Mitte) erläutert Generalmajor Dieter Heidecker die Situation.

Oberst Rudolf Wastl (Mitte) erläutert Generalmajor Dieter Heidecker die Situation.

Die Soldaten begrüßen Heidecker (l.) im Einsatzraum.

Die Soldaten begrüßen Heidecker (l.) im Einsatzraum.

Vor Ort führte Heidecker kurze Gespräche mit den Pionieren.

Vor Ort führte Heidecker kurze Gespräche mit den Pionieren.

Der Generalmajor mit Landesrat Uwe Scheuch.

Der Generalmajor mit Landesrat Uwe Scheuch.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit