Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Berufs- und Studienmesse: Großes Interesse am Heer

Wien, 10. März 2008  - Auch dieses Jahr erfreute sich der Stand des Österreichischen Bundesheeres auf der jährlich stattfindenden Berufs- und Studieninformationsmesse in Wien großer Beliebtheit. Tausende Jugendliche besuchten das Bundesheer und informierten sich über die attraktiven Karrierechancen im Heer. Die Besucher ließen den engagierten Wehrdienstberatern während der vier Messetage kaum eine Atempause.

Wehrdienst zahlt sich aus

Von 6. bis 9. März konnten sich Interessierte in der Wiener Stadthalle am Stand J05 über die zahlreichen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten informieren, die das Bundesheer vor, während und nach dem Grundwehrdienst anbietet. Von Lehrstellen, über die Arbeit als Militärperson auf Zeit mit einer attraktiven Berufsförderung, bis hin zur Militärakademie mit akademischem Abschluss - das Heer hat für viele verschiedene Geschmäcker das Richtige. Deshalb zahlt sich Wehrdienst aus.

3.000 Kontakte

In vier Tagen gab es knapp über 3.000 Kundenkontakte. Davon haben 230 Besucher eine Anmeldung für einen Schnuppertag in einer Kaserne abgegeben. 102 Personen haben alle Daten für die Freiwilligenmeldung bereits zur Verfügung gestellt. Unterschrieben haben 17, davon 15 Männer.

Ein Bericht der Redaktion Abteilung Marketing

Ein ausführliches Beratungsgespräch ist Grundlage jeder Entscheidung.

Ein ausführliches Beratungsgespräch ist Grundlage jeder Entscheidung.

Minister Norbert Darabos überzeugte sich persönlich von der Beratung am Stand.

Minister Norbert Darabos überzeugte sich persönlich von der Beratung am Stand.

Kremser Maturantinnen mit einem Fähnrich der Militärakademie.

Kremser Maturantinnen mit einem Fähnrich der Militärakademie.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit