Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Die Heeresmeisterschaften 2008 beginnen

Hochfilzen, 04. März 2008  - Heute um 10Uhr starteten die Wettkämpfer der Heeresmeisterschaften 2008 am Warmingerberg in den Riesentorlauf. Der anspruchsvolle Lauf, gesteckt von Vizeleutnant Wilhelm Reich, verlangte den Bundesheer-Sportlern einiges an Fahrkönnen ab. Das Besondere: Die Läufer starteten in Uniform - lediglich private Schibrillen, Helme und Handschuhe waren gestattet.

Riesentorlauf als Grundstein zum Erfolg

Bei dichtem Schneetreiben kämpften die 46 Sportler um die Startreihenfolge für den Militärischen Triathlon: Nach der Gundersen-Methode haben die Ergebnisse des Riesentorlaufes direkten Einfluss auf die Startreihenfolge für dem Militärischen Biathlon und somit auf das Endergebnis im Militärischen Triathlon.

Nur die Besten

Da alle Wettkämpfer der Heeresmeisterschaften aus den einzelnen Bereichsmeisterschaften der Bundesländer als Sieger hervorgingen, ist die Leistungsdichte jetzt besonders hoch.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Salzburg

Auftakt: Mit dem Riesentorlauf begannen die diesjährigen Heeresmeisterschaften.

Auftakt: Mit dem Riesentorlauf begannen die diesjährigen Heeresmeisterschaften.

Adrenalin: Die Athleten gaben vom Start bis ins Ziel hundert Prozent.

Adrenalin: Die Athleten gaben vom Start bis ins Ziel hundert Prozent.

Abschwung: Nach ca. 50 Sekunden auf der Piste war alles vorbei.

Abschwung: Nach ca. 50 Sekunden auf der Piste war alles vorbei.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit