Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Stellvertretender Streitkräfte-Kommandant besucht Abschlussübung

Allentsteig, 13. März 2008  - Generalmajor Dieter Heidecker, der stellvertretende Kommandant der Streitkräfte, überzeugte sich heute vom Ausbildungsstand des 18. österreichischen KFOR-Kontingents, das für den Einsatz im Kosovo vorgesehen ist.

hinaus zur übenden Truppe

Nach einer kurzen Einweisung in dem eigens für die Übung errichteten Informations- und Besucherzentrum ging es sofort hinaus zur übenden Truppe. Die Soldaten übten vor allem das Schützen von zugewiesenen Räumen und Objekten sowie das Aufklären und Überwachen von Gelände- und Ortsteilen.

Hohe Qualität der Ausbildung

Um die Umstände des Trainings so realitätsnah wie möglich darzustellen, waren sämtliche Orts- und Geländebezeichnungen bereits wie im Kosovo benannt. Diese Maßnahme erleichterte den Kommandanten, sich schnell im Einsatzgebiet zurechtzufinden. Auch moderne Simulationsgeräte, die aktuelle Ereignisse in Echtzeit auswerteten, halfen, die Übungsablaufe zu optimieren und die Qualität der Ausbildung noch weiter anzuheben.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

V.l.: Brigadier Robert Prader, Generalmajor Dieter Heidecker und Oberstleutnant Hans Otto Hrbek.

V.l.: Brigadier Robert Prader, Generalmajor Dieter Heidecker und Oberstleutnant Hans Otto Hrbek.

Die Soldaten trainieren für ihren Einsatz am Balkan.

Die Soldaten trainieren für ihren Einsatz am Balkan.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit