Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ausstellung: Die Macht der Farben und Formen

Wien, 18. März 2008  - Schon des öfteren hat das Verteidigungsministerium an der Roßauer Lände erfolgreich zu Ausstellungen diverser Künstler geladen. Jetzt gibt es im Lichthof des Ministeriums die Möglichkeit, eine Fotoausstellung zum Thema "Die Macht der Farben und Formen" von Olivia Werni zu besichtigen. Werni ist eine Fotokünstlerin, die sich mit den Themen Sport, Kultur, Menschen und Tiere auseinandersetzt.

Wernis Werke könnten ohne moderne Mittel der Bildbearbeitung nicht entstehen. Trotzdem lassen sie so etwas wie die Rückwärtsbewegung des Pendels der ästhetischen Entwicklung erkennen und geben - ein Paradoxon - den Blick auf Kommendes frei.

Zustand des Ausgeliefert-Seins

Wer sich mit der Entwicklung von Grafik und Design der 1970er Jahre beschäftigt, kann sich der Wirkung der fröhlichen Farbenpracht kaum entziehen. Nicht zufällig wurde das Wort "Macht" im Titel der Ausstellung verwendet, weil es auch etwas Gewaltvolles zum Ausdruck bringt - etwas das den Betrachter vielleicht sogar in einen Zustand des Ausgeliefert-Seins projiziert.

Wirkung von Farben, Formen und Klängen

Solange es um Farben und Formen geht, braucht uns das nicht zu beunruhigen. Im Gegenteil: Wir können uns der Wirkung von Farben, Formen und Klängen getrost überlassen und vielleicht über diese Ebene unseres Bewusstseins und Unterbewusstseins sogar zu einem lebenswerteren Leben finden.

Wachsamkeit ist geboten

Für andere Lebensbereiche abseits der Ästhetik gilt dies keineswegs, und es ist Wachsamkeit geboten. Macht macht gierig, süchtig und blind. Wer ihr ausgeliefert ist und seine Möglichkeit zur Selbstbestimmung verliert, verliert damit zumindest einen Teil seiner menschlichen Würde. Auch daran sollte man denken, wenn man das Verteidigungsministerium in Wien betritt und sich damit im Herzen jener Einrichtung Österreichs befindet, deren Aufgabe es ist, die Freiheit und Würde der Menschen bis zur letzten Konsequenz zu verteidigen.

Reinhard Raberger vom Verteidigungsministerium mit Olivia Werni (r.).

Reinhard Raberger vom Verteidigungsministerium mit Olivia Werni (r.).

Die Ausstellung ist im Lichthof des Ministeriums zu sehen.

Die Ausstellung ist im Lichthof des Ministeriums zu sehen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit