Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Frühlingskonzert der Gardemusik im Wiener Rathaus

Wien, 08. April 2008  - Dienstagabend lud die Gardemusik des Bundesheeres zum traditionellen Frühlingskonzert in den Großen Festsaal des Wiener Rathauses. Pünktlich um 19 Uhr erhob der künstlerische Leiter der Gardemusik, Oberstleutnant Bernhard Heher, seinen Taktstock und ließ im Saal den Marsch "Wo uns´re Fahne weht" von Johann Strauß Sohn ertönen.

Begeisterte Gäste

Begeistert lauschten die rund 800 Gäste den Klängen der Gardemusik - von Jaques Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt" bis zu "Concertino für Blasorchester und Klarinette" von Carl Maria v. Weber. Oberst Gerhard Koska führte die Gäste als Kommentator durch die Welt der Musik. Mit viel Applaus bekundeten die Konzertbesucher den Militärmusikern und ihrem Kapellmeister ihre Anerkennung für die kraftvolle, dynamische Stabführung und die dargebotenen Musik.

Musik von Jaques Offenbach bis Günter Noris

Nach einer kurzen Pause steigerte sich das Konzert mit John Williams "Marsch aus 1941", Alfred Reeds "Second Suite" und schließlich mit Johann Hausls "Der Regenmacher,Solo für Gartenschlauch", das das Publikum zu Standing Ovations bewegte. Zum Abschluss erreichte die Veranstaltung ihren Höhepunkt mit "Beautiful Girl" von Günter Noris.

Hilfe im Kosovo

Der Reinerlös des Konzertes kommt einem Hilfsprojekt von Ordensschwester Johanna Schwab zugute. Gemeinsam mit den KFOR-Soldaten der zivil-militärischen Zusammenarbeit (CIMIC) errichtet sie im Kosovo, in der serbischen Enklave Velica Hoca, ein Grundschule. Das Besondere an dem Projekt ist, dass für die Ausführung der Bauarbeiten eine kosovo-albanische Firma beauftragt wurde, die auch serbische Arbeiter aus der Region beschäftigt. Dadurch wird ein sichtbares Zeichen für Toleranz und Akzeptanz und ein erster Schritt in eine gemeinsame Zukunft beider Volksgruppen in einem friedlichem Kosovo gesetzt.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

DasFrühlingskonzert der Gardemusik hat Tradition und stößt jedes Jahr auf viel Interesse.

DasFrühlingskonzert der Gardemusik hat Tradition und stößt jedes Jahr auf viel Interesse.

Das Musikstück "Der Regenmacher, Solo für Gartenschlauch" bewegte die Gäste zu Standing Ovations.

Das Musikstück "Der Regenmacher, Solo für Gartenschlauch" bewegte die Gäste zu Standing Ovations.

Die Gardemusiker und Oberstleutnant Heher genießen den Applaus ihres Publikums.

Die Gardemusiker und Oberstleutnant Heher genießen den Applaus ihres Publikums.

Brigadier Franz Reißner mit Schwester Johanna Schwab, der Initiatorin des CIMIC-Projektes im Kosovo.

Brigadier Franz Reißner mit Schwester Johanna Schwab, der Initiatorin des CIMIC-Projektes im Kosovo.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit