Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Ehrung für deutschen Offizier

Ulm, 23. April 2008  - Mit dem Ehrenkreuz "Fürst Johann II von und zu Liechtenstein in Silber" wurde Oberstleutnant Johannes Rudolf ausgezeichnet. Der deutsche Luftwaffenoffizier und Tornadopilot ist Leiter der "Joint Operational Planning Group" im Kommando Operative Führung Eingreifkräfte in Ulm und damit zuständig für die Einsatzplanung von EU-Battle Groups als Beitrag der europäischen Nationen zur weltweiten Krisenbewältigung.

Verdienste um die deutsch-österreichischen Beziehungen

Der österreichische Brigadier Anton Oschep, stellvertretender Chef des Stabes "Unterstützung" im Ulmer Kommando, würdigte im Beisein des Vertreters des Österreichischen Kameradschaftsbundes und Historikers Michael Buchalla sowie engster Kameraden die Verdienste und Leistungen von Oberstleutnant Rudolf um die deutsch-österreichischen Beziehungen.

Enger Kontakt zu österreichischen Fliegerkameraden

Rudolf hat in seiner Zeit als Einsatzstabsoffizier und Kommandeur der Fliegenden Gruppe des Jagdbombergeschwader 34 "Allgäu" beständig engen Kontakt zu den österreichischen Fliegerkameraden in Zeltweg gehalten. In seiner Dienstzeit als Verbindungsstabsoffizier im Permanent Joint Head Ouarters in Northwood, England, hat er die österreichischen Interessen im Afghanistan-Einsatz wahrgenommen, als österreichische Soldaten integraler Bestandteil eines deutsch-österreichischen Verbandes waren, der von England als "Lead Nation" geführt wurde.

Einsatz in der Demokratischen Republik Kongo

Im Jahr 2006 war Oberstleutnant Rudolf über sechs Monate als militärischer Berater des stellvertretenden Kommandeurs der EUFOR-Truppen, Flottillenadmiral Henning Bess, im Einsatz in Kongos Hauptstadt Kinshasa und hat die unter österreichischer Verantwortung geführte Abteilung für zivil-militärische-Zusammenarbeit in der Umsetzung von humanitären Projekten unterstützt.

V.l.: Brigadier Anton Oschep, Oberstleutnant Johannes Rudolf und Michael Buchalla.

V.l.: Brigadier Anton Oschep, Oberstleutnant Johannes Rudolf und Michael Buchalla.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit