Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Schutz und Hilfe auch für die Österreicher von morgen

Wien, 08. Mai 2008  - "Mögen die Bilanzen unserer Generation auch noch Gewinne aufweisen - unseren Kindern werden wir die Verluste hinterlassen." Zu diesem Schluss kam die Brundtland-Kommission der Vereinten Nationen bereits vor mehr als 20 Jahren, in ihrem Bericht von 1987. Denn, so die Kommission, "ohne Absicht und Aussicht auf Rückzahlung borgen wir heute von künftigen Generationen unser 'Umweltkapital'".

Konzept der "Nachhaltigen Entwicklung"

Um aber auch unseren Kindern eine intakte, lebenswerte Welt zu hinterlassen, setzen viele Nationen seither auf das Konzept der "Nachhaltigen Entwicklung": ein langfristiges Leitbild zur Umwelt-, Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Sozialpolitik, das weit über Regierungsperioden und Landesgrenzen hinausweist. Ziel dieser Bemühungen ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der Menschen von heute entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden.

Lebensqualität für alle Menschen langfristig sichern

Österreich - und damit auch das Österreichische Bundesheer - bekennen sich zu diesem verantwortungsbewussten Umgang, der eine intakte Umwelt, wirtschaftlichen Wohlstand und sozialen Zusammenhalt als gemeinsame Ziele sieht - sowohl im Inland als auch weltweit. Damit die Lebensqualität für alle Menschen langfristig gesichert ist.

Bundesheer und Umweltschutz

Und weil für die Soldaten des Bundesheeres der Auftrag "Schutz und Hilfe" für die Bevölkerung zu leisten nicht nur heute gilt, sondern auch für die Österreicherinnen und Österreicher von morgen, versucht das Heer, gerade im Umweltschutz Zeichen zu setzen. In Ableitung der Österreichischen Strategie zur Nachhaltigen Entwicklung, des Nationalen Umweltplanes und der Sicherheits- und Verteidigungsdoktrin hat das Heer deswegen einige Grundsätze zu seiner Umweltpolitik entwickelt.

Umweltbewusste Soldaten

So berücksichtigen die Soldaten des Bundesheeres bei all ihren Aufgaben österreichische Umweltschutzstandards und -vorschriften, egal ob sie im In- oder Ausland eingesetzt sind. In der Ausbildung wird zudem großer Wert darauf gelegt, das Umweltbewusstsein von Soldaten und Zivilbediensteten zu fördern. Und sparsamer Treibstoffverbrauch, Abfallvermeidung und Mülltrennung sind in Österreichs Kasernen längst selbstverständlich.

Zusätzlich zu den Aufgaben der Gegenwart liegt den Soldaten des Bundesheeres vor allem der Schutz zukünftiger Generationen am Herzen.

Zusätzlich zu den Aufgaben der Gegenwart liegt den Soldaten des Bundesheeres vor allem der Schutz zukünftiger Generationen am Herzen.

Ein Unteroffizier mit Kindern. Sie sollen weiterhin eine lebenswerte Welt vorfinden.

Ein Unteroffizier mit Kindern. Sie sollen weiterhin eine lebenswerte Welt vorfinden.

Eines der vielen Naturschutzprojekte des Heeres: In Allentsteig werden Birkhühner ausgewildert.

Eines der vielen Naturschutzprojekte des Heeres: In Allentsteig werden Birkhühner ausgewildert.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit