Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Schutz und Hilfe für Kinder aus Leoben

St. Michael, 19. Mai 2008  - Dem Steirischen Zivilschutzverband half das Jägerbataillon 18 am Montag in der Landwehr-Kaserne in St. Michael die 9. Kinder-Sicherheits-Olympiade zu veranstalten.

Erstmals in Bundesheer-Kaserne

Jedes Jahr organisiert der Zivilschutzverband Steiermark 18 Wettkampfveranstaltungen auf Bezirksebene und ein Landesfinale, um Schülern der 4. Klasse Volksschule den Sicherheitsgedanken näher zu bringen. Und erstmals durften die zivilen Schützer und Helfer dieses Jahr in einer Kaserne des Österreichischen Bundesheeres wirken. Das Jägerbataillon 18 unterstützte die Veranstaltung durch Beistellung von Infrastruktur und Personal.

Kids beweisen Wissen und Geschicklichkeit

Der Bezirksbewerb war auch diesmal bestens besucht: 318 Kinder und ihre Lehrer gaben, angespornt vom tosenden Applaus ihrer Mitschüler, ihr Bestes. Nach dem Entzünden des "Olympischen Feuers" und der dazugehörigen Gelobungsformel galt es, mehrere Klassenbewerbe und Spiele zu absolvieren, bei denen die Kinder nicht nur ihr vorhandenes Wissen, sondern auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten.

Gelungene Kooperation

Die Bewerbe "Radfahren mit Verkehrszeichen", Kübel-Spritzwettbewerb, Gefahrenstoff-Puzzle und das Notrufnummern-Spiel verlangten den begeisterten Kindern alles ab. Die lachenden Gesichter der kleinen Besucher waren der beste Beweis für die gelungene Kooperation des Jägerbataillons 18 mit dem steirischen Zivilschutzverband sowie mit den Einsatzorganisationen Rettung, Polizei und Feuerwehr.

Kinder als Zukunft

Bei diesem Zusammenwirken ging es den Soldaten letztendlich darum, den Kindern als Zukunft der Gesellschaft jeden erdenklichen Schutz und jede notwendige Hilfe angedeihen zu lassen.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Glückliche Kindergesichter in der Landwehr-Kaserne.

Glückliche Kindergesichter in der Landwehr-Kaserne.

Bei den Spielen war Geschick und Wissen gefragt.

Bei den Spielen war Geschick und Wissen gefragt.

Die strahlenden Gewinner aus Kraubath an der Mur.

Die strahlenden Gewinner aus Kraubath an der Mur.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit