Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Regionenmeisterschaft im Schießen: Mit ruhiger Hand zum Sieg

Lienz/Lavanter Forcha, 30. Mai 2008  - In der letzten Maiwoche fand im Bezirk Lienz, am Militärschießplatz Lavanter Forcha, die Regionenmeisterschaft 2008 des Österreichischen Bundesheeres im Schießen statt. Die Region umfasst die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und Tirol. Die Meister wurden in den Bewerben "Schießen mit dem Sturmgewehr 77" im Einzelbewerb (121 Schützen) und im Mannschaftsbewerb (29 Mannschaften) sowie mit der Pistole Glock P 80 (90 Wettkämpfer) ermittelt.

Sturmgewehr

Mit dem Sturmgewehr 77 und auf eine Entfernung von 200 Metern ging der Regionenmeister-Titel an Vizeleutnant Peter Horny vom Heerespersonalamt in Linz. Er gewann mit einer Anzahl von 191 Ringen.

Mannschaft

Den Mannschaftsbewerb, bei dem die Vierermannschaften gemeinsam starteten, gewann das Team "Militärkommando Salzburg 1" mit 353 Ringen. Bei einer Scheibenentfernung von 200 Metern mussten innerhalb von drei Minuten und nach einer Laufstrecke von 200 Metern zehn Schnellschüsse abgegeben werden.

Pistolenbewerb

Den Titel "Regionenmeister 2008" mit der Pistole erreichte der Oberlienzer Vizeleutnant Franz Gutternig vom Jägerbataillon 24. Die Scheiben wurden in einer Entfernung von zehn Metern vom Schützen aufgestellt. Innerhalb von fünf Minuten waren zehn Einzelschüsse abzugeben. 92 Ringe reichten Vizeleutnant Gutternig zum Sieg.

Siebenfacher Seriensieger

Hervorzuheben ist Gutternigs Leistung auch aus einem zweiten Grund: Er gewann im Pistolenschießen bereits zum siebenten Male in Folge die Tiroler Militärkommando-Bereichsmeisterschaft. Den Grund für seine Erfolge sieht der Seriensieger in seiner Fähigkeit, jederzeit unter Wettkampfbelastung zwischen 89 und 94 Ringen zu schießen. Seine ruhige, kräftige Hand und die herausragende Konzentrationsfähigkeit ermöglichen diese langjährige Erfolgsgeschichte.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Tirol

Beim Schießen geht es um die volle Konzentration.

Beim Schießen geht es um die volle Konzentration.

Am Pistolenschießstand.

Am Pistolenschießstand.

Eine der Mannschaften läuft zum Schießstand.

Eine der Mannschaften läuft zum Schießstand.

Ein Wettkämpfer lädt sein Sturmgewehr.

Ein Wettkämpfer lädt sein Sturmgewehr.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit