Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalleutnant Höfler verabschiedet zweites Tschad-Kontingent

Götzendorf, 06. Juni 2008  - Der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Günter Höfler, verabschiedete am Freitag im Zentrum Einsatzvorbereitung in Götzendorf das zweite österreichische Tschad-Kontingent. Insgesamt 155 Soldaten werden in den nächsten Tagen nach Afrika aufbrechen, um den Flüchtlingen in den Lagern rund um Abéché weiterhin Schutz und Hilfe zu bringen. Unter dem Kommando von Oberst Horst Hofer fliegen die österreichischen Soldaten mit einer C-130 "Hercules" des Bundesheeres in den Tschad.

Höfler dankt Soldaten und Angehörigen

Generalleutnant Höfler betonte in seiner Ansprache die wichtige Hilfe, die Österreich durch diese Mission für die Bevölkerung im Tschad leistet. Dann bedankte sich Höfler bei den Soldaten für ihre Bereitschaft, in diesen Einsatz zu gehen und bei den Angehörigen für die Unterstützung der Mission.

Militärmusik und Garde

Zur Verabschiedung waren auch die Militärmusik Salzburg und eine Ehrenformation der Garde angetreten. Die zahlreich erschienen Ehrengäste zeigten durch ihre Anwesenheit ihre Wertschätzung, die sie dem Kontingent entgegenbringen.

Ein Bericht der Redaktion Zentrum für Einsatzvorbereitung

Generalleutant Höfler und der Präsident des Zivilschutzverbandes, Anton Gaàl, mit den Soldaten des Tschad-Kontingents.

Generalleutant Höfler und der Präsident des Zivilschutzverbandes, Anton Gaàl, mit den Soldaten des Tschad-Kontingents.

155 Soldaten lösen das bislang eingesetzte Bundesheer-Kontingent in Afrika ab.

155 Soldaten lösen das bislang eingesetzte Bundesheer-Kontingent in Afrika ab.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit