Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Panzerartilleristen luden zum Frühlingsball

Allentsteig, 31. Mai 2008  - Am Samstag lud das Panzerartilleriebataillon 3 zum zweiten Mal zum Ball auf Schloss Ottenstein. Aufgrund des diesjährigen Termins war es jedoch kein Sommerball, sondern ein Frühlingsball.

Nichtsdestotrotz wurde den Besuchern auch diesmal wieder einiges geboten: Die Palette der Vorführungen reichte von Ehrensalut-Vorführungen der Reitenden Artilleriedivision Nr. 2 (die Division ist der historische Traditionstruppenkörper des Panzerartilleriebataillons 3) bis hin zur Show des privilegierten, uniformierten und bewaffneten Bürgercorps zu Waidhofen an der Thaya.

Bundesheer im Waldviertel

Die Eröffnung wurde vom Carl Michael Ziehrer Musikverein Zwettl und einem Bläserensemble umrahmt. Höhepunkt des Balls war jedoch der Auftritt der "First Leiblach Valley Pipes and Drums", der ersten schottischen Dudelsackgruppe Österreichs.

In der Eröffnungsansprache betonte Bataillonskommandant Major Herbert Gaugusch die Wichtigkeit derartiger Veranstaltungen, um das Österreichische Bundesheer in der Öffentlichkeit präsent zu halten. Dies, so Gaugusch, treffe besonders auf das Panzerartilleriebataillon 3 zu, das in Zukunft als "Aufklärungsartilleriebataillon 4" als einziger Verband des Heeres in der Region Waldviertel verbleiben werde.

Überdies hob der Kommandant die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Versicherung, der Raiffeisenbank Region Waldviertel Mitte, der EVN sowie dem Herz-Kreislauf-Zentrum Gr. Gerungs und dem Lionsclub hervor.

Gäste feiern bis in den Morgen

Eine große Schar an Gästen und Ehrengästen erfreute sich an den diversen Musikangeboten und tanzte durch die hervorragend geschmückten Säle des Schlosses.

Sichtlich zufrieden stellte Gaugusch am Abend fest: "Die Soldaten des Panzerartilleriebataillons 3 haben sich wieder alle Mühe gegeben, aus diesem Abend ein kulturelles Ereignis in der Region Waldviertel zu machen." Der Erfolg dieser Veranstaltung wurde durch die ausgezeichnete Stimmung unter den zahlreichen Ballbesucher gekrönt, die bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam mit den Soldaten feierten.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Major Gaugusch (l.) und seine Gattin freuten sich über den Besuch von Generalleutant Höfler und seiner Frau.

Major Gaugusch (l.) und seine Gattin freuten sich über den Besuch von Generalleutant Höfler und seiner Frau.

Die "First Leiblach Valley Pipes and Drums" sorgten für schottische Klänge im Waldviertel.

Die "First Leiblach Valley Pipes and Drums" sorgten für schottische Klänge im Waldviertel.

Das Tanzbein wurde bis weit nach Mitternacht geschwungen.

Das Tanzbein wurde bis weit nach Mitternacht geschwungen.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit