Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Solaten in Wien sind auf alle EURO-Fälle vorbereitet

Wien, 20. Juni 2008  - Die Garde hält während der EURO 2008 eine Patiententragekompanie in der Stärke von 110 Mann bereit. Je ein Kommandant und acht Patiententräger bilden ein Team. Die Soldaten wurden speziell ausgebildet, um den Anforderungen im Einsatzfall gewachsen zu sein. Diese Ausbildung beinhaltete unter anderem eine erweiterte Erste-Hilfe-Ausbildung mit den Schwerpunkten Schocklagerung und Reanimation. Auch die verschiedensten Tragegriffe zum sicheren Retten aus einer Gefahrenzone und die Handhabung der verschiedenen Tragehilfen (Tragen, Bergetücher, Krankentrageböcke und Krankentragenfahrgestelle) wurden geübt, ebenso das Beladen von Transporthubschraubern, Sanitäts-Großraumbussen und Sanitätsfahrzeugen.

ABC-Abwehrkompanie des Panzerstabsbataillons 4

Zusätzlich zu der Möglichkeit, ein Dekontaminationszelt im Bedarfsfall an jedem Ort der Stadt aufzubauen, um Patienten die mit einem Umweltgift in Kontakt gekommen sind optimal zu entgiften, stellt das Österreichische Bundesheer erstmals für die EURO das neue Allschutztransportfahrzeug "Dingo" 2 in der neuen Ausstattung zu Verfügung - ein Quantensprung in der Einsatzbereitschaft der ABC-Abwehrtruppe. Mit einer externen Sonde ist es möglich eine qualitative und qualitative Auswertung von Umweltgiften sicherzustellen. Weiters ist eine Datenauswertung im Fahrzeug und die unverzügliche Datenübermittlung möglich, um notwendige Maßnahmen schnell einleiten zu können. Das Fahrzeug bietet außerdem höchste persönliche Sicherheit für die vierköpfige Besatzung, Schutz gegen Minen, Beschuss und Umweltgifte.

ABC-Spürer der Garde

Die Garde stellt für die Fußball-EM zehn Spürtrupps für die Dekontamination bereit. Bei Alarmierung rücken diese in die Spitäler des Krankenanstaltenverbundes aus. Ihre Aufgabe dort ist es, Umweltgifte mit denen Patienten in Berührung gekommen sind, aufzuspüren und bei Bedarf einer Dekontamination zuzuführen. Erst wenn eine ausreichende Reinigung stattgefunden hat, können auch diese Personen die Krankenhäuser sicher betreten. Spürtrupps werden sowohl in der Maria-Theresien-Kaserne als auch in der Van-Swieten-Kaserne bereitgehalten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Gardesoldaten üben das Verladen eines Patienten in den Sanitätswagen.

Gardesoldaten üben das Verladen eines Patienten in den Sanitätswagen.

Für die EURO 2008 steht neuestes Gerät bereit.

Für die EURO 2008 steht neuestes Gerät bereit.

Die Garde stellt die Spürer für die Dekontamination.

Die Garde stellt die Spürer für die Dekontamination.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit