Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Generalstabschef inspiziert die 7. Jägerbrigade

Klagenfurt, 02. Juli 2008  - Am Mittwoch wurden die Soldaten der 7. Jägerbrigade in Klagenfurt vom Chef des Generalstabes, General Edmund Entacher, besucht und überprüft.

Meldung an den Chef des Generalstabes

Um zehn Uhr hieß es für die Ehrenformation "Habt acht, rechts schaut!". Hauptmann Opriessnig vom Stabsbataillon 7 meldete das Feldzeichen der 7. Jägerbrigade und die angetretene Ehrenformation an den höchsten Offizier des Österreichischen Bundesheeres.

Briefing bei der 7. Jägerbrigade

Nach der Begrüßung durch den Kommandanten der 7. Jägerbrigade, Brigadier Thomas Starlinger, wurde General Entacher die materielle und personelle Situation der Brigade durch die einzelnen Abteilungsleiter dargestellt, die auch einzelne Problembereiche ansprachen. Im Anschluss an das Briefing wurde der große Hunger bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria der Windisch-Kaserne gestillt. Dabei überreichte Brigadier Starlinger dem General eine Messingtafel der 7. Jägerbrigade als Erinnerung.

Flug zum Wettkampf "Grenadier 2008"

Um 14 Uhr hieß es "Rotor an!", gemeinsam flog man im Heeres-Hubschrauber auf den Truppenübungsplatz Marwiesen. Nach 20 Minuten Flugzeit und einem wunderschönen Ausblick auf die Kärntner Seenwelt landete der Hubschrauber AB-212 auf dem Übungsplatz. Dort wurden Entacher und seine Begleiter vom Organisationsteam des internationalen militärischen Wettkampfes "Grenadier 2008" begrüßt.

Besuch des Wettbewerbes

Im Anschluss erfolgte eine Einweisung durch den internationalen Stab in den Wettkampfablauf. Insgesamt stellten sich 36 Trupps aus Europa und den Vereinigten Staaten diesem Wettbewerb, bei dem ein Marsch auf den Dobratsch, eine Geländehindernisbahn, Ausbildung an Waffen und Geräten, Scharfschießen und vieles mehr auf dem Plan stand. General Entacher überzeugte sich selbst bei der Geländehindernisbahn und beim Schießen mit dem Scharfschützengewehr vor Ort über den hohen Ausbildungsstand und die Motivation der Soldaten. Er dankte der Offiziersgesellschaft Wien und dem Stabsbataillon 7 für die Durchführung dieser einzigartigen militärischen Veranstaltung in Österreich.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Hauptmann Opriessnig meldet Feldzeichen und Ehrenwache an General Entacher (r.).

Hauptmann Opriessnig meldet Feldzeichen und Ehrenwache an General Entacher (r.).

Brigadekommandant Starlinger (l.) mit dem Generalstabschef.

Brigadekommandant Starlinger (l.) mit dem Generalstabschef.

Zwei deutsche Offiziere begrüßen den General beim Wettkampf "Grenadier 2008".

Zwei deutsche Offiziere begrüßen den General beim Wettkampf "Grenadier 2008".

Interessiert verfolgt General Entacher ein Team von Scharfschützen während des Wettkampfes.

Interessiert verfolgt General Entacher ein Team von Scharfschützen während des Wettkampfes.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit