Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neue Bundesheer-Werbespots

Wien, 08. Juli 2008  - In den Interspot-Studios sind am Montag nagelneue Werbespots für das Österreichische Bundesheer entstanden. Die neuen Spots und Podcasts sind in erster Linie für neue Medien gedacht und werden vor allem auf Internetplattformen zu sehen sein.

Junge Mitarbeiter machen trendige Werbung

Praktikant Roland Schreier, Medientechnik-Student an der Fachhochschule St. Pölten, absolviert zurzeit sein Praktikum in der Personalmarketingabteilung des Bundesheeres. Durch seine Ausbildung konnte er vorhandene Ideen in Konzepte umwandeln und diese mit den Kamerateams der Heeresbild- und Filmstelle auch in die Tat umsetzen - Schnitt und Vertonung inbegriffen.

Elitär und einzigartig

Grundlage und Idee für die neuen Werbespots entstanden am Nationalfeiertag 2007, wo die Garde ein umfangreiches Showprogramm vorführte. Auf den Punkt gebracht kann man diesen Bundesheer-Verband so beschreiben: "Repräsentationsverband, elitär, einzigartig - geprägt von Teamgeist, Leistung, Sportlichkeit und Erlebniswert".

Werbung muss Werbung sein und nicht Dokumentation

Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler - diese Vorgabe wurde in den neuen Spots vom verantwortlichen Produzenten konsequent umgesetzt. Für das junge Zielpublikum entsprechend aufbereitet, werden diese in den nächsten Wochen zum Download bereitgestellt.

Gutes Personal gesucht

Personalwerbung als Grundlage für die Präsenz am Arbeitsmarkt wird in Zukunft noch wichtiger als bisher. Die demographische - und damit verbunden die wirtschaftliche - Entwicklung Österreichs zwingt auch das Bundesheer, sich am Arbeitsmarkt zu präsentieren um genügend Interessenten und Kandidaten für den Dienst im Heer zu gewinnen.

Nur mit jungen Menschen, die den gewünschten Anforderungskriterien entsprechen, können auch in Zukunft die Aufgaben des Österreichischen Bundesheeres erfüllt werden. Denn ohne entsprechenden Nachwuchs und gutes Personal kann keine Organisation auf Dauer bestehen.

Ein Bericht der Redaktion Abteilung Marketing

Zwei Gardisten zeigen ihr Showprogramm im Scheinwerferlicht.

Zwei Gardisten zeigen ihr Showprogramm im Scheinwerferlicht.

Die Filmcrew nach acht Stunden Dreharbeit vor dem Interspot Filmstudio in Wien.

Die Filmcrew nach acht Stunden Dreharbeit vor dem Interspot Filmstudio in Wien.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit