Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer feiert 10 Jahre Heeressportlerinnen

Wien, 04. September 2008  - "Auf solche Sportlerinnen kann Österreich stolz sein." Mit diesen Worten freute sich Verteidigungsminister Norbert Darabos heute in Wien gemeinsam mit Athletinnen des Österreichischen Bundesheeres über ein ganz besonderes Jubiläum: Seit zehn Jahren, seit September 1998, stehen die Leistungssportzentren des Heeres auch für Frauen offen.

Erfolgreich für Österreich

118 Sportlerinnen aus 31 Sportarten nutzten mittlerweile diese Chance, fanden im Bundesheer eine finanzielle Absicherung und beste Trainingsbedingungen. Und die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. Alleine für Goldmedaillen sorgten die Damen seither 38 Mal. Aber auch das Bundesheer profitierte: "Sie motivieren nicht nur die Sportnation Österreich, sondern halten mit Ihren Leistungen auch die Fahnen des Bundesheeres hoch", so Minister Darabos in seiner Rede an die Sportlerinnen.

Sport zum Beruf machen

Turmspringerin Zugsführer Anja Richter bedankte sich im Namen der Heeressportlerinnen bei Darabos: "Danke, dass wir das, was wir am liebsten machen - nämlich unseren Sport - zum Beruf machen konnten. Wir fühlen uns in unseren Heeres-Leistungssportzentren sehr wohl und bestens betreut."

300 Sportler in 87 Sportarten

Das Österreichische Bundesheer investiert jährlich mehr als 6 Millionen Euro in den Heeressport. Zurzeit trainieren in den Heeres-Leistungssportzentren mehr als 300 Sportlerinnen und Sportler in 87 Sportarten.

Norbert Darabos mit Heeressportlerinnen: "Sie tragen das Österreichische Bundesheer in die Welt hinaus".

Norbert Darabos mit Heeressportlerinnen: "Sie tragen das Österreichische Bundesheer in die Welt hinaus".

Darabos gratulierte Korporal Oblinger-Peters zur olympischen Bronzmedaille in Peking.

Darabos gratulierte Korporal Oblinger-Peters zur olympischen Bronzmedaille in Peking.

Anja Richter bedankte sich beim Heer: "Fühlen uns wohl und bestens betreut".

Anja Richter bedankte sich beim Heer: "Fühlen uns wohl und bestens betreut".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit