Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Bundesheer-Roadshow startete am Donauinselfest

Wien, 06. September 2008  - Drei Tage lang, von 5. bis 7. September, präsentierte sich das Österreichische Bundesheer am diesjährigen Jubiläums-Donauinselfest.

Geräte und persönliche Gespräche

Besucher des Heeresstandes konnten unter anderem ein Allschutzfahrzeug "Dingo" 2, einen Mannschaftstransportpanzer "Pandur" sowie die nagelneue Pionierbrücke 2000 bestaunen. Informationsoffiziere des Heerespersonalamtes und des Militärkommandos Wien standen den Gästen zudem Rede und Antwort und informierten über Karriere-Möglichkeiten und Einsätze des Bundesheeres.

Pioniere errichteten Brücke

Tausende Wienerinnen und Wiener sowie Besucher aus den Bundesländern und auch aus dem Ausland konnten live mitverfolgen, wie Soldaten des Pionierbataillons 1 aus Villach in rekordverdächtiger Zeit eine Pionierbrücke auf der Donauinsel auf- und wieder abbauten. Nach Naturkatastrophen wird diese Brücke im Bedarfsfall in 90 Minuten rasch für die Bevölkerung und vor allem für die zivilen Rettungskräfte (Feuerwehr, Rotes Kreuz, etc.) aufgebaut.

Bürgermeister Häupl zu Gast

Im Zuge seiner traditionellen Besichtigungsrunde besuchte auch Wiens Bürgermeister Michael Häupl den Start der Roadshow 2008 am Stand des Militärkommandos Wien. Häupl zeigte sich dabei beeindruckt von den Leistungen des Österreichischen Bundesheeres im In- und Ausland.

Häupl konnte sich bereits im Jahr 2007 von der Effizienz des Bundesheeres überzeugen. Damals halfen Soldaten des Heeres, die von Sturmtief "Kyrill" verursachten Holzschäden zu beseitigen und damit die Trinkwasserversorgung Wiens sicherzustellen. Auch deshalb stießen vor allem die Leistungen der Pioniere bei ihm auf großes Interesse.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

Informationsoffiziere beantworteten alle Fragen zum Bundesheer.

Informationsoffiziere beantworteten alle Fragen zum Bundesheer.

Das Allschutzfahrzeug "Dingo" 2 war eines der Highlights.

Das Allschutzfahrzeug "Dingo" 2 war eines der Highlights.

Soldaten aus Villach errichteten eine Pionierbrücke auf der Donauinsel.

Soldaten aus Villach errichteten eine Pionierbrücke auf der Donauinsel.

Auch Bürgermeister Michael Häupl besuchte die Roadshow.

Auch Bürgermeister Michael Häupl besuchte die Roadshow.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit