Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der offenen Tür und Kasernenfest in der Ostarrichi-Kaserne

Amstetten, 31. August 2008  - Am Samstag und Sonntag veranstaltete das Jägerbataillon 12 seinen Tag der offen Tür und das anschließende Kasernenfest mit Dämmerschoppen. Am Sonntag luden die Soldaten dann zu Frühschoppen und Feldmesse in der Ostarrichi-Kaserne in Amstetten. Bei herrlichem Spätsommerwetter begrüßte Bataillonskommandant Oberstleutnant Rupert Raab rund 3.500 Besucher, darunter auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

Action beim Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür unterstrichen die Soldaten des Jägerbataillons 12 mit Vorführungen ihre Leistungsfähigkeit. Am gesamten Gelände der Kaserne und des dazugehörigen Übungsplatzes gab es jede Menge Action un Informationen: Neben der Standardausrüstung und Bewaffnung des Jägerbataillons zeigten die Infanteristen ihr Können bei Gefechtsvorführungen, militärische Nahkampf-Shows und bei Auslandseinsatz-Demos.

Kampfpanzer und Scharfschießen

Besonderen Anklang bei den Gästen fand die Vorführung des Kampfpanzers "Leopard" 2A4. Viele Besucher nutzten auch das Angebot, mit einem Schützenpanzer "Saurer" und mit einem Pinzgauer-Geländefahrzeug eine Fahrt ins Gelände zu unternehmen. Auch das Scharfschießen mit dem Sturmgewehr 58 und der Pistole 80 sorgte für großen Publikumsandrang. Das Heerespersonalamt informierte daneben über die Ausbildung zum Berufssoldaten und andere Karrierewege im Österreichischen Bundesheer.

Kindererlebniswelt

Für die kleineren Gäste gab es eine Kindererlebniswelt. Hier konnten sich die Kids unter anderem schminken oder tarnen lassen. Außerdem warteten zahlreiche Spiele und ein Kinderbetreuungszelt auf den Nachwuchs.

Modenschau

Die Band "Happy Crew" gestaltete dann das Abendprogramm. Unter anderem wurde eine militärische Modenschau präsentiert, bei der alle aktuellen Uniformarten des Bundesheeres gezeigt wurden.

Frühschoppen mit Feldmesse

Am Sonntagvormittag hielt Bataillonspfarrer Bösendorfer unter reger Teilnahme der Bevölkerung eine Feldmesse ab. Der Musikvereins St.Anton a. d. Jessnitz gestaltete den anschließenden Frühschoppen.

Ein Bericht der Redaktion 4. Panzergrenadierbrigade

Bei Vorführungen präsentierten die Soldaten des Jägerbataillons ihr Können.

Bei Vorführungen präsentierten die Soldaten des Jägerbataillons ihr Können.

Das Mitfahren am Schützenpanzer war wie immer ein Publikumsmagnet.

Das Mitfahren am Schützenpanzer war wie immer ein Publikumsmagnet.

Klarer Sieger im Kampf um die Gunst des Publikums: der Panzer "Leopard" 2A4.

Klarer Sieger im Kampf um die Gunst des Publikums: der Panzer "Leopard" 2A4.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit