Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Darabos auf Truppenbesuch im Kosovo

Wien, 18. September 2008  - Verteidigungsminister Norbert Darabos besuchte am Donnerstag die Soldatinnen und Soldaten des österreichischen KFOR-Kontingentes im Kosovo.

Gespräche mit Kommandanten

Neben dem Truppenbesuch führte Darabos auch Gespräche mit Lamberto Zannier, dem Leiter der UNMIK-Mission, und mit dem KFOR-Kommandanten, General Giuseppe E. Gay aus Italien. Seit Beginn seiner Amtszeit besucht der Minister das österreichische Kontingent im Kosovo damit bereits zum dritten Mal.

Verantwortung für Österreich

Seit Ende Mai 2008 hat Brigadier Robert Prader, in Österreich Kommandant der 4. Panzergrenadierbrigade in Linz, für sechs Monate das Kommando über die Multinationale Task Force Süd im Kosovo übernommen.

Multinationale Truppe

Damit steht einer der fünf großen KFOR- Verantwortungsbereiche im Kosovo erstmals unter dem Kommando eines Nicht-NATO-Mitgliedsstaates. Mit 3.700 Frauen und Männern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei und Bulgarien sorgt der 48-jährige Berufsoffizier für Ruhe und Ordnung in seinem Verantwortungsbereich.

Begleitet von Brigadier Prader (l.) wird Minister Darabos im Kosovo empfangen.

Begleitet von Brigadier Prader (l.) wird Minister Darabos im Kosovo empfangen.

Darabos begrüßt Angehörige des österreichischen KFOR-Kontingentes.

Darabos begrüßt Angehörige des österreichischen KFOR-Kontingentes.

Der Minister mit KFOR-Kommandant General Giuseppe E. Gay.

Der Minister mit KFOR-Kommandant General Giuseppe E. Gay.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit