Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Tag der Einsatzorganisationen in der Steiermark

Deutschfeistritz, 20. September 2008  - Am Samstag wurde in Deutschfeistritz der Tag der Einsatzorganisationen durch die Abteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung der Steirischen Landesregierung veranstaltet. Das Österreichische Bundesheer und andere Einsatzorganisationen informierten dabei die Bevölkerung über ihre Aufgaben.

Nahkampf, Personenschutz und Geiselbefreiung

Am Nachmittag wurde den Besuchern eine Vorführung des Sonderkommandos "Cobra Süd" der Polizei, die neben Nahkampf und Personenschutz auch eine Geiselbefreiung zeigten, geboten. Es folgten die Österreichische Bergrettung, die Österreichische Rettungshundebrigade, die Freiwillige Feuerwehr und das Österreichische Rote Kreuz die mit ihren Vorführungen ebenfalls die Zuseher beeindruckten.

Geländefahrten und Hubschrauber

Der Publikumsmagnet des Tages war die Geländefahrstrecke des Bundesheeres. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, mit den Heeresfahrzeugen Puch-G und Pinzgauer in unwegsamem Gelände zu fahren.

Bei einer Bergevorführung zeigte die Besatzung eines "Alouette" III-Hubschraubers des Bundesheeres ihr Können. In Zusammenarbeit mit einem Helikopter des Innenministeriums wurden zwei eingeklemmte Personen aus einem Auto befreit und mittels Seilwinde geborgen.

Rundgang durch das Feldspital

Das Militärspital 1 aus Graz präsentierte sich in einem aufgebauten Feldspital. Die Besucher konnten bei einem Rundgang beobachten, wie verletzte Soldaten im Einsatz durch Heeres-Ärzte versorgt werden. Waren manche Fragen der Besucher noch nicht beantwortet, so konnten sie sich beim Informationsstand des Militärkommandos Steiermark ausführlich über das Österreichische Bundesheer informieren.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Steiermark

Gute Zusammenarbeit der steirischen Einsatzorganisationen.

Gute Zusammenarbeit der steirischen Einsatzorganisationen.

Vorführung: Bergung der Verletzten nach einem Autounfall.

Vorführung: Bergung der Verletzten nach einem Autounfall.

Publikumsmagnet: Das Geländefahren.

Publikumsmagnet: Das Geländefahren.

"Alouette" III mit Flugretter und Patienten.

"Alouette" III mit Flugretter und Patienten.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit