Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Neues Heeres-Kontingent in den Kosovo verabschiedet

Leoben, 19. September 2008  - Am Freitag wurde am Hauptplatz in Leoben das 19. Kosovo-Kontingent des Österreichischen Bundesheeres in den Einsatz verabschiedet. Insgesamt umfasst das Kontingent 521 Soldatinnen und Soldaten.

Unter steirischem Kommando

Unter Verantwortung der 3. Panzergrenadierbrigade aus Mautern (NÖ) wurden die Soldaten in den vergangenen drei Monaten ausgebildet und auf den bevorstehenden Einsatz vorbereitet. Kommandant des Einsatzbataillons ist für die nächsten sechs Monate Oberstleutnant Manfred Hofer vom Jägerbataillon 18 aus St. Michael in der Steiermark. Sein Einsatzbataillon ist Teil der Multinationalen Task Force Süd und besteht aus österreichischen und Schweizer Soldaten.

Darabos besucht Soldaten

Verteidigungsminister Norbert Darabos besuchte bereits am 18. September die Soldaten des österreichischen Kosovo-Kontingentes. Neben dem Truppenbesuch führte Darabos auch Gespräche mit den Kommandanten der UNMIK- und der KFOR-Mission.

Ein Bericht der Redaktion 7. Jägerbrigade

Oberstleutnant Hofer kommandiert das neue Einsatzbataillon für den Kosovo.

Oberstleutnant Hofer kommandiert das neue Einsatzbataillon für den Kosovo.

Die Soldaten sind bestens auf den Auslandseinsatz vorbereitet.

Die Soldaten sind bestens auf den Auslandseinsatz vorbereitet.

Die Schweizer Kameraden wurden bereits voll in den Verband integriert.

Die Schweizer Kameraden wurden bereits voll in den Verband integriert.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit