Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Backfrisches für die österreichischen Soldaten im Tschad

Hörsching, 20. Oktober 2008  - Als kleines Dankeschön für die Leistungen der österreichischen Soldaten beim Friedenseinsatz im Tschad schickt die Firma Ströck frisches Roggenbrot nach Afrika.

100 Kilogramm Brot

Am Fliegerhorst Vogler in Hörsching übergab Michael Ströck, Juniorchef des gleichnamigen Unternehmens, das Brot an das Österreichische Bundesheer. Die 100 Kilogramm Brot wurden von Oberst Franz Lindenberg vom Militärkommando Wien und von Brigadier Andreas Putz, Leiter des Kommandos Luftunterstützung, übernommen. Die Backwaren werden morgen mit einer Transportmaschine des Typs C-130 "Hercules" zu den österreichischen EUFOR-Soldaten geflogen.

Heimische Spezialitäten zum Nationalfeiertag

Das Schwarzbrot soll die Mahlzeiten am Nationalfeiertag aufbessern und sind eine willkommene kulinarische Überraschung, da die tschadische Küche nur Weißbrot und vor allem Baguettes bietet.

Diese Charityaktion ist eine von vielen Projekten, die das Militärkommando Wien mit zivilen Partnern unternimmt, um den Dienst der Soldaten des Österreichischen Bundesheeres angenehm zu gestalten.

Ein Bericht der Redaktion Militärkommando Wien

V.l.: Oberst Franz Lindenberg und Brigadier Andreas Putz übernehmen das Brot von Michael Ströck.

V.l.: Oberst Franz Lindenberg und Brigadier Andreas Putz übernehmen das Brot von Michael Ströck.

Ein kleines Dankeschön zum Nationalfeiertag für die österreichischen EUFOR-Soldaten im Tschad.

Ein kleines Dankeschön zum Nationalfeiertag für die österreichischen EUFOR-Soldaten im Tschad.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit