Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Österreichischer Heeressportverband: Ehrung der Sportler des Jahres 2008

Wien, 05. Dezember 2008  - Der Österreichische Heeressportverband lud heute zur Ehrung der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2008 in die Maria-Theresien-Kaserne in Wien ein. Dabei wurde auf ein äußerst erfolgreiches Sportjahr zurückgeblickt.

Mit der Unterstützung des Heeres und dank des Einsatzes der vielen Spitzenathleten, Hobbysportler und Funktionäre konnte sich der Heeressport auch 2008 wieder über eine Vielzahl an Weltmeistern, Militär-Weltmeistern, Europameistern, Europacup-Siegern und Staatsmeistern aus seinen Reihen freuen.

Bundesheer einer der größten Sportförderer

Dies betonte auch der Generalstabschef des Bundesheeres und Präsident des Österreichischen Heeressportverbandes, General Edmund Entacher, in seiner Rede. "Das Bundesheer als Hauptsponsor des Österreichischen Heeressportverbandes und einer der größten Förderer des Österreichischen Sports darf Stolz auf solche Leistungsträger sein. Umso mehr freut es mich, heute die Sportlerinnen und die Sportler des Jahres 2008 zu ehren", so der General.

Die Highlights

Höhepunkte des Sportjahres 2008 waren die Weltmeisterschaft im Tanzsport in der Formation/Latein, der Supermarathon Wien-Bratislava-Budapest und die Biathlon-Weltcupbewerbe. Nicht vergessen hatte Brigadier Leo Angetter, geschäftsführender Präsident des Österreichischen Heeressportverbandes, sich für die Unterstützung von Partnern und Ausrüstern zu bedanken - allen voran - die Generali-Gruppe und der Teamsport-Ausrüster erima.

Die Sportler des Jahres 2008

Nach den Klängen des Angetter-Marsches ging es weiter zum Höhepunkt der Feier: Die Sportler des Jahres 2008 wurden geehrt. Wintertriathlon und Moderner Fünfkampf waren die Sportarten, in denen die Sieger der Sportlerwahl gekürt wurden - ein Tanzpaar wurde zum Team des Jahres gewählt.

Bei den Damen fiel die Wahl auf Klaudia Meisterhofer, sie erreichte den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft Wintertriathlon/Staffel. Bei den Herren erhielt Korporal Thomas Daniel als Sieger der Militärweltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf den begehrten Titel als Anerkennung für seine erbrachten Leistungen.

Zum Team des Jahres wurde das Tanzpaar Anna Tchemodourova und Zufar Zaripov, vierfache Weltcupsieger, Europacupsieger und österreichische Staatsmeister, gekürt.

Weil die vielen Erfolge der österreichischen Heeressportler ohne die vielen Helfer im Hintergrund nicht möglich wäre, ehrte der Verband stellvertretend dafür einen seiner verdienten Mitarbeiter: Peter Kielhauser, Bundesfachwart für Tanzen ist der "Funktionär des Jahres".

General Entacher ehrt die Triathletin Klaudia Meisterhofer.

General Entacher ehrt die Triathletin Klaudia Meisterhofer.

Ehrung für Militärweltmeister Korporal Thomas Daniel.

Ehrung für Militärweltmeister Korporal Thomas Daniel.

Das erfolgreiche Tanzpaar Anna Tchemodourova und Zufar Zaripov.

Das erfolgreiche Tanzpaar Anna Tchemodourova und Zufar Zaripov.

Peter Kielhauser, Bundesfachwart für Tanzen, ist der "Funktionär des Jahres".

Peter Kielhauser, Bundesfachwart für Tanzen, ist der "Funktionär des Jahres".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit