Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Garde unterstützt Aktion Licht ins Dunkel

Wien, 24. Dezember 2008  - Auch heuer unterstützen über 150 Soldaten der Garde die "Licht ins Dunkel"-Spendengala des Österreichischen Rundfunks. Seit den Morgenstunden des 23. Dezember nehmen sie Spendenanrufe aus dem ganzen Land entgegen und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Veranstaltung.

Besuch von Bundespräsident Heinz Fischer

Bundespräsident Heinz Fischer überzeugte sich höchstpersönlich von den Leistungen der Soldaten, welche an den Spendentelefonen sitzen. Begleitet wurde er dabei von Verteidigungsminister Norbert Darabos, Generalstabschef Edmund Entacher und Streitkräftekommandant Günter Höfler.

Der Bundespräsident bedankt sich für den sozialen Einsatz der Soldaten: "Die Unterstützung der Garde für die Aktion Licht ins Dunkel beweist, dass das Bundesheer stets bereit steht, um sich für das Wohl der österreichischen Bevölkerung einzusetzen."

Spenden von Blauhelmen

Selbst die von der Heimat weit entfernten Österreicher im Auslandseinsatz beteiligten sich an der Spendenaktion. Sie sammelten im Kameradenkreis eine beträchtliche Summe, die heute von Generalleutnant Höfler vor laufender Kamera übergeben wurde.

Über 150 Soldaten unterstützen die Aktion am Telefon.

Über 150 Soldaten unterstützen die Aktion am Telefon.

Bundespräsident Fischer besucht die Aktion mit seiner Frau Margit.

Bundespräsident Fischer besucht die Aktion mit seiner Frau Margit.

Generalleutnant Höfler übergibt die "Blauhelm-Spende".

Generalleutnant Höfler übergibt die "Blauhelm-Spende".

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit