Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Fallschirmsprungausbildung der Fähnriche des 1. Jahrgangs

21. September 2019 - 

Von 9. bis 21. September 2019 absolvierten die Fähnriche des 1. Jahrganges der Militärakademie den Militärfallschirmsprungbasiskurs.

Sprung ins Nichts

Nach intensivem Training an Absetz-, Hänge- und Landeanlage sowie Schirmpacken war es schließlich so weit: Zwei Sprünge mit automatischer Schirmöffnung aus rund 300 Metern Absetzhöhe waren zu absolvieren. Zwar bestens vorbereitet durch die Sprunglehrer des Jagdkommandos, kostete es die Fähnriche dennoch mehr oder weniger Überwindung ins "Nichts" zu steigen. Nach drei Sekunden im freien Fall waren jedenfalls alle froh den korrekt geöffneten Schirm über sich zu sehen und den nun folgenden langsamen Sinkflug zu erleben - ein Erlebnis, das nicht so schnell vergessen werden wird.

Unzählige Male trainierte Landerollen ermöglichten eine sichere Landung am Boden - Schirm versorgen - im Laufschritt zum Sammelpunkt - vorbei…! Für viele leider, für manche "zum Glück", aber alle haben in dieser außergewöhnlichen Situation Mut bewiesen.

Mentale Stärke

Das Bewältigen einer psychisch und physisch herausfordernden Situation steht im Zentrum des Moduls "Grundlagen des persönlichen Managements" des Fachhochschul-Bachelorstudiengang Militärische Führung. In diesem Modul sollen vor allem fortgeschrittene Fertigkeiten zur Bewältigung von physiologischem und psychischem Stress zur Optimierung der eigenen Leistungsfähigkeit gewonnen werden.

Die dafür notwendige Stresssituation wird unter anderen durch das Fallschirmspringen erzielt.

Die mentale Stärke ist eine Voraussetzung für militärische Führungskräfte, damit Führungsaufgaben in belastenden Situationen überhaupt wahrgenommen werden können. Durch das systematische Erreichen von persönlichen, psychischen wie physischen Grenzsituationen im Rahmen der Ausbildung soll garantiert werden, dass die zukünftigen militärischen Führungskräfte auch bei widrigen Umfeldbedingungen bestehen können.

Am Weg zur Absetzmaschine. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Am Weg zur Absetzmaschine.

Nach 3 Sekunden im freien Fall öffnet sich der Schirm automatisch. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Nach 3 Sekunden im freien Fall öffnet sich der Schirm automatisch.

Fünf Fallschirmspringer können aus einer PC-6 abgesetzt werden. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Fünf Fallschirmspringer können aus einer PC-6 abgesetzt werden.

Der Fallschirm muss selber wieder gepackt werden. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Der Fallschirm muss selber wieder gepackt werden.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit