Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Fähnriche im Assistenzeinsatz an Österreichs Grenzen

10. Juni 2020 - 

Seit 18. Mai standen auch 31 Fähnriche des Jahrganges "Dragonerregiment 7" im Assistenzeinsatz; eingesetzt bei den Miliz-Jägerkompanien als Zugs- oder Gruppenkommandanten. Die Fähnriche erhielten damit eine ausgezeichnete Möglichkeit, ihr erlerntes Wissen zur Anwendung zu bringen und Erfahrungen zu sammeln.

Flexibilität

Fähnrich Melanie S. war als Gruppenkommandantin in der Jägerkompanie Korneuburg eingeteilt: "Die bisher an der Militärakademie erhaltene Ausbildung zur Führungskraft hat das nötige Rüstzeug zur Aufgabenerfüllung gegeben. Auf alles kann man aber nicht vorbereitet werden. Da hieß es dann intuitiv handeln." Die häufigen Lageänderungen vor allem zu Beginn des Einsatzes waren für alle Fähnriche etwas Ungewohntes und Belastendes. Flexibilität war gefragt!

Für Fähnrich Lisa K., stellvertretende Zugskommandantin bei der Jägerkompanie Tulln, war die größte Herausforderung "die Assistenzleistung für verschiedene Behörden. Dies hat manchmal zu sich widersprechenden Anordnungen geführt. Daraus waren jedoch klare und eindeutige Regelungen für die untergebenen Soldaten zu erstellen".

Zusammenarbeit mit der Miliz

Die Zusammenarbeit mit den Milizsoldaten war für die Fähnriche eine Besonderheit, die sie bisher nicht kannten. "Die Vielfalt in der Gruppe, sei es altersmäßig, sei es ausbildungsmäßig, das war etwas für mich völlig Neues." so Fähnrich Wolfram W. "Sie waren durchwegs hochmotiviert und diszipliniert. Dank der Einsatzvorbereitung waren sie auch gut auf die Aufgabenstellungen vorbereitet", zeigt sich Fähnrich Melanie S. sehr zufrieden über die Zusammenarbeit mit den Milizsoldaten.

Menschenführung

"Durch den langen Einsatzeitraum musste den Bedürfnissen der Soldaten besondere Beachtung geschenkt werden und es gab auch Probleme zu lösen, die bei einer ein- oder mehrtägigen Übung nicht auftreten", resümiert Fähnrich Paul G., der als Zugskommandant im Einsatz stand.

Einsatznahe Ausbildung

Die Verwendung der Militärakademiker im Assistenzeinsatz stellte nicht nur eine Betragsleistung der Militärakademie zum Gesamteinsatz des Bundesheeres dar, sondern gab den Fähnrichen eine einmalige Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln und Wissen und Fähigkeiten zu erweitern. Einsatznaher kann Ausbildung nicht sein!

Fähnriche im Einsatz an der Grenze. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Fähnriche im Einsatz an der Grenze.

Die Fähre bei Marchegg - ein besonderer Grenzübergang. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Fähre bei Marchegg - ein besonderer Grenzübergang.

Überwachung einer Bahnstrecke. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Überwachung einer Bahnstrecke.

Kontrolle der Insassen eines Kraftfahrzeuges. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Kontrolle der Insassen eines Kraftfahrzeuges.

Die Aufgabe ist die Führung der unterstellten Soldaten. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Die Aufgabe ist die Führung der unterstellten Soldaten.

Im Einsatz an Österreichs Grenze. (Bild öffnet sich in einem neuen Fenster)

Im Einsatz an Österreichs Grenze.

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit