Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

7. Jägerbrigade

Soldaten der 7. Jägerbrigade.

Die 7. Jägerbrigade ist die einzige "leichte" Brigade des Österreichischen Bundesheeres. Ihre Soldatinnen und Soldaten erfüllen ihre Aufträge "OFFENSIV (O) - PRÄZISE (P) - SCHNELL (S)" sowohl im Ausland als auch im Inland zum Schutz der Bevölkerung. Mit ihren speziellen Fähigkeiten, wie z.B. der Einsatzführung im verbauten Gebiet inmitten der Bevölkerung, der Möglichkeit des Transportes von Soldatinnen und Soldaten mit Luftfahrzeugen in Räume, wo andere Kräfte des Bundesheeres nicht hinkommen, kann die "leichte" Brigade bestens auf derzeitige und zukünftige Bedrohungen reagieren. Damit ermöglicht sie der militärstrategischen Führungsebene eine Steigerung der Handlungsoptionen.

Die Brigade verfügt über das Jägerbataillon 12 in Amstetten, das Jägerbataillon 18 in St. Michael, das Jägerbataillon 25 in Klagenfurt, das Pionierbataillon 1 in Villach, das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 in Feldbach und das Stabsbataillon 7 in Klagenfurt, Bleiburg und Graz.

Kommandant der 7. Jägerbrigade ist Brigadier Horst Hofer.

Die Verbände

  • Stabsbataillon 7

    Das Stabsbataillon 7 stellt die Führungsfähigkeit der Brigade durch seine Fernmeldekompanie sicher. Die ABC-Abwehrkompanie des Stabsbataillons unterstützt die Kampfverbände der Brigade. Außerdem gewährleistet das Bataillon die Versorgung aller Einheiten mit Munition und Betriebsmitteln (Treibstoff, etc.). Instandsetzungseinrichtungen warten Fahrzeuge und sorgen für die ständige Einsatzbereitschaft aller Geräte.

  • Jägerbataillon 12

    Das Jägerbataillon 12 ist der Spezialist für den Einsatz im urbanen Umfeld und der Zusammenarbeit mit mechanisierten Kräften. Das Bataillon verfügt auch über eine Kaderpräsenzkomponente für den Einsatz im In- und Ausland.

  • Jägerbataillon 18

    Das Jägerbataillon 18 ist ein in der Obersteiermark stationierter, universell einsetzbarer Verband. Seine Soldaten zeichnen sich durch umfangreiche Erfahrungen und Fähigkeiten aus, die sie in verschiedenen Einsätzen erworben haben.

  • Jägerbataillon 25

    Das Jägerbataillon 25 ist ein Spezialverband, der für Einsätze mit Hubschraubern ausgebildet ist. Ein hohes Maß an Auslandserfahrung sowie eine große Anzahl an Fallschirmspringern und Alpinisten zeichnen diesen Verband aus.

  • Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7

    Die Soldaten des Aufklärungs- und Artilleriebataillons 7 sind im Einsatz in vorderster Linie aktiv und tasten ab, wie weit gegnerische Kräfte bereits vorgerückt sind. Weiters sorgen sie mit ihren M-109A5Ö Panzerhaubitzen für die Steilfeuerunterstützung der Brigade. Nach der Berechnung der Zielkoordinaten können die Artilleristen innerhalb kürzester Zeit aus vielen Kilometern Entfernung punktgenau Ziele treffen oder ganze Gebiete ausleuchten.

  • Pionierbataillon 1

    Das Pionierbataillon 1 unterstützt luftbewegliche und bodengestützte Einsätze der "leichten" 7. Jägerbrigade im In- und Ausland. Die "Villacher Pioniere" erfüllen ihre Aufträge im militärischen und zivilen Bereich "offensiv - präzise - schnell" und sind damit vor allem bei Katastropheneinsätzen nach Hochwassern, Vermurungen, Lawinen und Windbrüchen als Ersthelfer für die Republik Österreich ein unverzichtbarer Sicherheitsgarant.

Aktuelles

"Militär des Jahres 2021" - Villacher Pioniersoldat wurde "Rekrut des Jahres"

Bei der Matinée "Militär des Jahres 2021" würdigte das Österreichische Bundesheer Soldatinnen und Soldaten, zivile Bedienstete sowie Dienststellen des Heeres für besondere Leistungen im Jahr 2021. Auf Grund der steigenden Covid-19-Infektionen und des damit verbundenen Ansteckungsrisikos wurde auch heuer diese Veranstaltung virtuell durchgeführt. Der Titel "Rekrut des Jahres 2021" ging an den Grundwehrdiener Wolfgang Pirker vom Villacher Pionierbataillon 1. Der Award wurde ihm von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner überreicht.
Lesen Sie mehr...

"NATO Evaluierung Level 2" erfüllt: "Combat Ready" für internationale Einsätze

Diese Woche trainierten Soldatinnen und Soldaten des Österreichischen Bundesheeres am Truppenübungsplatz Allentsteig in Niederösterreich eine "Offensive Operation". Da Österreich ein leichtes Infanteriebataillon ("light Infantry Battalion") für Einsätze im Ausland eingemeldet hat, stand die "NATO-Evaluierung Level 2", unter Leitung des Kommandos der 7. Jägerbrigade, am Dienstplan.
Lesen Sie mehr...

Echtzeitauswertung: Der neutralste Schiedsrichter ist die Realität

Das Team der Echtzeitauswertung rund um Oberst Michael M. gibt dem Österreichischen Bundesheer die Möglichkeit, aus den eigenen Fehlern zu lernen - und das in Echtzeit.
Lesen Sie mehr...
   Weitere 559 Artikel im Archiv...

Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen eingetragen !

Kontakt

7. Jägerbrigade
Windisch-Kaserne
Rosenbergstrasse 1-3
9020 Klagenfurt
[Finden mit Google-Maps]

Tel.: +43 / 50201 / 7030-900
Fax: +43 / 50201 / 7017-305

E-Mail: 7jgbrig.presse@bmlv.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit