Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Veranstaltungen - Kärnten im August 2005

36. Kinderferienaktion der Militärpfarre Kärnten

 OrtTruppenübungsplatz Marwiesen
 Beginn 07. August 2005
 Ende21. August 2005
 VeranstalterKatholische Militärpfarre/Militärkommando Kärnten
 Beschreibung95 Kärntner Kinder werden von Heeresangehörigen und Mitgliedern der Sonntagsgemeinde der Soldatenkirche Klagenfurt-Khevenhüllerkaserne betreut. Nähere Informationen durch OStWm Markus Stromberger: Tel.: 0664/6221941.
 

2. Internationale Woche der Begegnung

 OrtTruppenübungsplatz Marwiesen
 Beginn13. August 2005
 Ende21. August 2005
 VeranstalterArbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten Österreichs
 BeschreibungUnter dem Motto "Viele Länder und eine Gemeinschaft" werden 60 Kinder aus Deutschland, Ungarn, Slowakei, Nigeria und Österreich mit 95 Kärntner Kindern an der Veranstaltung teilnehmen. Infos durch OStWm Stromberger: Tel.: 0664/6221941.
 

Bataillonstag 2005 und Gedenktag Infanterieregiment 7

 OrtSchleppealm/Klagenfurt
 Beginn19. August 2005 - 14:00 Uhr
 Ende22:00 Uhr
 VeranstalterJägerbataillon 25
 BeschreibungUm 1400 Uhr Festakt des Traditionsgedenktages. Anschl. Informations- und Actionprogramm (Tandemsprünge, Gefechtsvorführungen, Scharfschiessen StG 77, Flugrettereinsatz, Haflinger reiten, Kinderprogramm etc.) sowie gemütl. Beisammensein.
 

Eröffnung "Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten"

 OrtWurzenpass
 Zeitpunkt26. August 2005 - 14:00 Uhr
 VeranstalterVerein "VESpa WURZEN" und Bundesministerium für Landesverteidigung
 BeschreibungGezeigt werden Feste Anlagen samt Stellungssystem sowie eine erste Dokumentation zur Geschichte der Sperrtruppe und Landesbefestigung des Bundesheeres zwischen 1955 und 2005. Weitere Informationen gibt es unter: www.bunkermuseum.at
 

Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten

 OrtWurzenpass
 Beginn28. August 2005 - 9:00 Uhr
 Ende19:00 Uhr
 BeschreibungGezeigt werden Feste Anlagen samt Stellungssystem sowie eine erste Dokumentation zur Geschichte der Sperrtruppe und Landesbefestigung des Bundesheeres zwischen 1955 und 2005.
Weitere Informationen unter www.bunkermuseum.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit